Phottor
23-03-2021 00:31
Views: 893

FuelTheWavesV1_0_0

Map dates
CategorySpezial (MP)
Required gameversionAddOn needed
Player4
Map size1024
Difficultydifficult
RaceDepending on position
Playerratings
No ratings yet
Download
Downloads199
File size508,90 KB

Last update: 23-03-2021
Show the maplog of this map

Herzlichen Willkommen bei Fuel The Waves!

Vorwarnung: Es handelt sich um eine recht außergewöhnliche Siedler 4 Map, die auch nur mit 4 Spielern sinnvoll spielbar ist.

Spielprinzip: Der Modus ähnelt stark der Defeat The Waves Map von sl4ng3r. Man muss sich gegen anstürmende Wellen verteidigen. Allerdings wird diese Map 2vs2 gespielt. Anstatt der Möglichkeit Teile der Angriffswellen zu deaktivieren, kann man nun dem Gegnerteam die Wellen erschweren. Hierfür müssen Außenposten auf Inseln mit Schiffen angefahren und zerstört werden. Das Gegnerteam versucht im Umkehrzug eure Außenposten zu zerstören, um eure Wellen zu erschweren. Somit liegt ein sehr starker Fokus auf dem Seekrieg. Auch sonst hat man viele Möglichkeiten, sich einen Vorteil zu verschaffen. So kann man zum Beispiel Priester opfern, um sich eine Sicht auf dem Meer zu verdienen, man kann mit Mana die Kampfkraft seiner Verbündeten (der Angreifer des Gegnerteams) erhöhen und man kann überzählige Schiffe versenken, um einen Soldatenboost zu erhalten. Außerdem wird die Verbindung der beiden Inseln über die Zeit immer passierbarer und man kann somit die Wellen des Gegnerteams mit eigenen Truppen verstärken. Multitasking ist hier angesagt.

Ich wünsche euch viel Spaß mit der Map!
Danke an dieser Stelle an Sl4ng3r für die Motivation zum Siedler Scripten und seine Hilfe!
LG Phottor

PS: Solltet ihr Bugs oder bedeutungsvolle Unterschiede der beiden Teams finden, wäre ich euch sehr dankbar für eine Rückmeldung!


Features: weiterlesen auf eigene Gefahr

- Spielziel: Jedes Team besteht aus einem Maya und einem Trojaner. Ihr habt verloren, sobald eine von euren zwei Burgen fällt. Euer Ziel ist also länger durchzuhalten als eure Gegner.

- Waves: Ab Minute 20 werdet ihr im 10 Minuten Takt attackiert. Es spawnt immer eine große Hauptwave am gleichen Ort. Die Hauptwave attackiert zunächst nur die Maya Burg. Der Trojaner kann also problemlos aushelfen. Pro Turm (Außenposten), der bereits von den Gegnern zerstört wurde, erscheint auch eine (zunächst) kleinere Sidewave an zufällig einem von fünf Portalen. Diese wächst aber über die Zeit immer stärker an, Türme zu verlieren hat langfristig also fatale Folgen und sollte um alles vermieden werden. Jeder Spieler hat 2 Außenposten. Im schlechtesten Fall habt ihr also mit 4 Sidewaves zu kämpfen. Je nachdem, wo die Sidewaves spawnen, können diese auch den Trojaner attackieren. Spätestens dann solltet ihr beide Burgen mit ausreichend Soldaten beschützen.

- Todeszone: Auf der Landbrücke (Verbindung zwischen den zwei Teams) wird unfassbar viel geblitzt. Wenn ihr durchmaschiert zum anderen Team bleibt also von eurer Armee nicht viel übrig. Die Pause zwischen den Blitzen wird mit jedem zerstörten Außenposten länger. Nach ein paar erfolgreichen Angriffen, habt ihr also auch die Option offensiv einen Vorstoß zu den Gegnern zu wagen. Die Blitze sind für die Teams individuell, die "Passage" wird unabhängig voneinander für die Teams "geöffnet". Auch der Besitz der Sicht (siehe unten) erhöht die Pause zwischen den Blitzen.

- die Sicht: etwas weiter außen an der Insel findet ihr eine dunkle Opferstelle (gekennzeichnet mit 2 Deko Türmen). Dort könnt ihr Priester hinschicken, um diese zu opfern. Das Team, welches in der Summe (beide Teammates) mehr Priester geopfert hat, erhält von den Göttern "die Sicht" - einen Aussichtsturm in der Mitte des Meeres. Dieser eignent sich sehr gut, um Schiffsangriffe vorzeitig zu erkennen und abzuwehren oder aber auch selber zu planen. Es kann immer nur ein Team die Sicht besitzen. Wenn das andere Team mehr Priester opfert, könnt ihr die Sicht auch wieder verlieren. Beim Beginn jeder Welle erhält das Team, das aktuell die Sicht hat, ein paar Soldaten an den Aussichtstürmen.

- Mana Opfern: ober- und unterhalb der dunklen Opferstelle findet ihr zwei weitere Opferstellen (gekennzeichnet durch einen Stein Koloss). Dort könnt ihr Mana kanalisieren, um die Kampfkraft eurer Verbündeten zu erhöhen (Opferstelle in Maya-Nähe für den Römer, in Trojaner-Nähe für den Wikinger). Je 60 Mana erhöht sich die Kampfkraft um 8 Prozentpunkte. Pro Priester, den ihr auf die Opferstelle schickt, könnt ihr bis zu 10 Mana kanalisieren. Für einen Boost sind also 60 Mana und 6 Priester notwendig.

- Schiffe Opfern: auf der Karte gibt es jeweils oben und unten im See eine Bucht (Gebirge). Dort könnt ihr Schiffe reinfahren, um diese zu versenken. Pro 4 geopferte Kriegsschiffe oder 8 geopferte Fähren (Kombination möglich, beide Spieler im Team können sich beteiligen) erhaltet ihr an beiden Burgen und an euren 4 Außenposten jeweils Soldaten. Allerdings solltet ihr die Schiffe nicht leichtfertig verschwenden - schließlich sind sie eure einzige Verteidigung der Außenposten.. und diese gilt es mit allen Mitteln zu behalten.


Einstellungen

siehe Kommentar

https://www.siedler-maps.de/s4maps/map-10185.htm


Comments

  Topic Replies Last reply
FuelTheWavesV1_0_0: Einstellungen
Phottor, 23-03-2021 00:58
0 23-03-2021 00:58
Phottor

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum