Andi
04-12-2010 00:13
Views: 2720

13Andi-Epedemie

Map dates
CategorySingleplayer
Required gameversionRelease
Player9
Map size768
Difficultyeasy
RaceRomans
Playerratings
ichbins: Festungsmap von einem Profi
Download
Downloads803
File size2,39 MB

Show the maplog of this map

Am 20.11.1998 erschien unser heiß geliebtes "Die Siedler III". Das Spiel vollendet am 19.11.2010 sein 12. Lebensjahr, und ein Tag später beginnt das 13. Lebensjahr. Verflixt noch mal, wie die Zeit vergeht. Für alle ein unverzichtbarer Anlass zum Feiern und Siedeln unter dem Motto:
Das verflixte 13. Jahr!
Ab dem 20.11.2010 bis zum 26.12.2010 gibt es jeden Freitag, Samstag und Sonntag und als Bonus an allen Weihnachtsfeiertagen neue Motto-Maps zum download und spielen!

Das Verflixte 13. Jahr - Projektteam sind: Andi, Centurio, Fighty, Hanke, merkel, Perlus, PerSaldo0205, Sascha-S3, Weltenwanderer und Wuchtel. (nach einer Idee von merkel).
Das Projektteam wünscht allen viel Spaß und sich viele Kommentare zu den Maps!



Dies ist wieder eine Save-Map. Daher bitte nach dem Download und entpacken der Map die Dateiendung von map auf sav ändern und die Datei in den Save-Ordner verschieben. Dann das Spiel über Spielstände laden.

EPIDEMIE

Eine Epidemie hat einen großen Teil unseres Volkes dahingerafft.
Unsere Nachbarn scheinen immun gegen diese Krankheit zu sein, sie wollen unsere geschwächte Position jetzt nutzen, um uns den Rest zu geben.
Wir haben alles getan, was in unserer Macht stand: Wir haben Verstärkung angefordert, unsere Priester mixen ein Trank nach dem anderen und wir haben Friedensboten ausgesandt, um mit den anderen zu verhandeln.
Von Verstärkung ist bisher nichts zu sehen, die Priester haben die Hoffnung fast aufgegeben, ein letzter Versuch soll die Züchtung einer bestimmten Traubensorte sein, die durch Weiterverarbeitung die Götter gnädig stimmen soll. Unsere Unterhändler sind alle nicht zurückgekehrt, was nichts Gutes erahnen lässt, denn in weiter Ferne hören wir die schweren Hämmer der Schmiede auf blanken Stahl fallen, für uns ein erschreckendes Geräusch, da es bei uns kaum noch Aktivitäten im Dorf gibt.
Meist hört man nur noch Wehklagen und die Schaufeln der letzten Arbeiter, die Gräber für die Toten ausheben.

Doch auf einmal mischt sich ein ungewohntes Geräusch in die tiefe Stille, sind das Segel, worin sich der Wind fängt?
Auch die erste Traubenlese ist erfolgt, sollte es wieder aufwärts gehen?
Wird bald wieder im ganzen Land das römische Banner die Gebäude zieren?
Die Motivation steigt wieder, die Leute verlassen teilweise schon ihre Häuser, um aufs weite Meer zu blicken, einige nehmen sogar ihre Beschäftigung wieder auf.

Doch wir müssen Vorsicht walten lassen, zu dem hellen Ton der Schmieden mischt sich immer mehr das Klirren von Waffen und Schilden, es scheinen in Kasernen Krieger ausgebildet zu werden.
Wenn wir wieder im Vollbesitz unserer Kräfte sind, werden wir diese Geräusche verstummen lassen.

Morgen geht es weiter mit einer Karte von Sascha

"13Sascha-13"


-----------------------------------------------------------------
This is a save game. Change the data from “map” to “sav” and put it in your save file.
Start the game by using “load game”.



English Translaton by arielle62

An epidemic was responsible for the death of most of our people.
Our neighbours seem to be immune against this illness; now they want to take advantage of our weak position to put us over the edge.
We have done everything we could; We have ordered reinforcements, our priests mix one potion after the other and we have sent out goodwill messengers to negotiate with the others.
The reinforcements havn’t arrived yet, the priests have almost lost all hopes, a last test should be a certain kind of grapes, which might put the gods in merciful mood. Our negotiators havn’t come back, which might us bode ill, because in a distance we hear the heavy hammers of the blacksmiths falling on bright steel, for us a horrible sound, since here in our village we don’t have any activities.
Mostly one only can hear lamentation and the shovels of the last workers, who trench graves for the dead.
But suddenly an unusual sound is heard in the silence, are there sails, which catch the wind?
Even the first grape harvest has been done, is there really a light at the horizon? Will there soon be Roman banners again brightening up buildings in the whole country?
Motivation rises again, several people leave their houses to look on the ocean, some even start to work again.

But we must be careful, the rattling of the weapons mingle more and more with the bright sound of the blacksmiths, warriors seem to be trained in the barracks.
We will let these sounds fall silent, when we have got back our full power.

https://www.siedler-maps.de/s3maps/map-2096.htm


Comments

  Topic Replies Last reply
13Andi-Epedemie: Alles halb so wild
waspi123, 04-12-2010 17:39
11 19-05-2011 12:35
Gast
13Andi-Epedemie: Verflixt aber auch!
fighty, 04-12-2010 13:33
1 04-12-2010 14:26
Andi

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum