Ende Gelände

» Settlers Map Source Forums » Siedler DEdK - Settlers HoK » Ende Gelände

Back to the maps: The Settlers HoK » Rache

Pages: 1

RitterLeo
#1
17-07-2021 20:59
Posts: 236

Ende Gelände

Na da hab ich doch mal wieder ne schöne neue Map in die Finger bekommen. 3 Stunden und 27 Minuten hat es bei mir gedauert.

Jedenfalls, die Banditen, Barbaren, Marodeure oder was auch immer haben es mir am Anfang nicht gerade leicht gemacht. Doch die Masse die ankam war schaffbar mir 2 Helden und den Starttruppen. Dadurch das diese wie verrückt aus der Kaserne rekrutiert haben blieb mir leider keine andere Wahl die Kaserne direkt (nach den Ballistatürmen) zu fokussieren.

Kaum war das geschafft schon kamen ja 2 neue Helden an mit Verstärkung! Kurz gespeichert, die beiden angequatscht und weiter ging es! Gräfin Mary kam persönlich mit ihrer Leibgarde vorbei um sich zu vergewissern dass das Gras auf dem sie dann lag auch wirklich so weich ist wie die Legenden vom Alten Reich auch sagten. Dieser Teil war gut schaffbar, wenn nicht sogar etwas leichter als der vorherige was unter anderem daran gelegen haben könnte das man sich nun mit Level 3 Truppen gegen Level 2 Truppen zur Wehr setzen musste. Mary viel dann doch recht schnell was mich überraschte. Aber das soll ja noch nicht das Ende sein.

Mary erledigt und mit dem Orangenen Bürgermeister gesprochen schon ging es los und Drake verabschiedete sich erstmal. Mit einem von Leonardos Assistenen sprechen und Spione jagen. Diese Mission fand ich toll gemacht. Jedenfalls gings dann weiter: bezahle hier für Truppen (wird gemacht), bezahle da für Befestigung (wird gemacht) und dann ENDLICH die Brückenbaupläne. Schnurrstracks Brücke aufgebaut, bisschen Ressourcen gesammelt und der Endkampf konnte kommen.

Als die Brücke gebaut war musste ich feststellen das mein Verbündeter garnicht angreift (sehr schade!) und somit einzig und allein sein Ballistaturm mitgeholfen hat. Kerberos selber war dann doch überraschend stärker als Anfangs gedacht aber ich konnte ihn gut Stück für Stück zurück drängen. Einen Außenposten erledigt und Drake bringt mir schöne Scharfschützen zur Verstärkung die ich kaum benutzt habe. Ich hab mich weiter durch die engen Gassen gekämpft und verlor auch einiges aber nichts unschaffbares. So ging das ne Weile weiter wobei der Regen Kerberos Zeit verschaffte neue Truppen zu sammeln. Kurz vor der Burg wurde es nochmal ein bisschen schwerer. Sämtliche Truppen versammelten sich dort und Metzelten meine Level 3 Bogis sogut wie weg (ja Level 3, hatte die Zitadelle vergessen). Nach ungefähr 10-15 Minuten war das geschafft und dann blieb nichts anderes übrig als die Burg zu zerstören.

Fazit:
Gute Kämpfe hatte die Map doch ein paar Quests mehr hätten nicht geschadet. Die Map ist groß und viele Npcs standen einfach herum wo ich man noch die ein oder andere Sache hätte rausholen können. Optisch natürlich sehr schön aber ob das nun der Stil von originalen Freispielerkarten war darüber kann man sich streiten. Für die erste Singleplayerkarte von dir einwandfrei.

Wüsste nur zu gerne ob du dabei doch ein bisschen Hilfe von jemanden hier auf der Mapsource bekommen hast aber egal.

Nur weiter so!

____________________
Die Gier eines Menschen kann man mit der einer Pflanze vergleichen:
Hat sie einmal genug Wasser und Sonne wächst sie um noch mehr zu bekommen.

TobiasLeit
#2
17-07-2021 22:39
Posts: 26

Hallo RitterLeo!

Danke für dein Feedback! Freut mich, dass dir die Karte gefällt!
-Der Verbündete greift deshalb nicht an, weil ich leider keine Ahnung habe, wie ich das skripttechnisch machen soll, bis dahin ist er halt so klug und opfert seine Soldaten nicht, die Verteidigung macht er aber ganz passabel
-ich meinte die Features sind mit den original-Karten vergleichbar, also nicht Play4Fun-Extras erwarten
-der Prozess der Kartenerstellung hat ca. ein Jahr gedauert und ist erst beim dritten Anlauf geglückt, "Hilfe" hatte ich von den paar Sachen, die ich in der Schule gelernt hatte, vom Script Tutorial und von den Skripts, die ich vor allem bei den Freispielkarten gefunden habe. Daraus habe ich mir meins dann zusammengebastelt.

LG TobiasLeit

PS ich liebe es NPC's hinzustellen, das wirkt dann ein bisschen lebendiger...

seeschwalbe
#3
18-07-2021 12:55
Posts: 413

ballerspiele

ich finde hier werden nur noch Spiele hergestellt, wo man sich gegenseitig den Schädel einschlägt. Und der Hersteller der Map
sitzt am anderen Ende und freud sich darüber.
Mensch Leute das Spiel heißt " Siedler " und nicht " Schläger ".
Viele ehemalige Spieler haben deshalb ja schon aufgehört.
Schönes Wochenende!

_Hunter_
#4
18-07-2021 17:30
Posts: 47

Sehr gelungen

Hallo Tobias,

schön zu sehen, dass es auch 2021 noch immer Leute gibt, die sich erstmals an den Mapeditor heranwagen und uns weiter mit Singleplayer-Karten versorgen.

Für ein Erstlingswerk finde ich die Map absolut klasse, hatte wie Leo auch meine guten 3h Spielspaß. Landschaftlich sehr schön gestaltet, die Npcs, die einfach nur rumstehen und nichts sagen, haben mich aber etwas irritiert (man fragt sich das ganze Spiel lang, ob da nicht vielleicht doch noch was kommt und ein Rufzeichen aufploppt).

Zu wenig Quests waren es aus meiner Sicht nicht, schließlich ist die Karte nicht als Questmap gelistet und ich bevorzuge sowieso den Kampf.
Ich stimme Leo aber zu, dass Mary ruhig etwas stärker hätte sein können, schließlich bekommt man nach dem Sieg über die Banditen nicht nur Armbrustschützen, sondern auch ein zusätzliches Dorfzentrum.

Dass die Verbündeten nicht angreifen, hat mich auch nicht weiter gestört, so können sie einem wenigstens nicht reinpfuschen und den eigenen Soldaten die Erfahrung klauen (für 2000 Eisen war es außerdem eine sehr preiswerte Armee, bei Ubisoft wäre dafür nicht so viel rausgesprungen).

Das Ziel der Karte war von Anfang an klar definiert und es ist alles schön fehlerfrei gelaufen. Der Aufbau war relativ ungestört und danach konnte man fast durchgehend kämpfen, wobei der Kampf an keiner Stelle schwer war und ich vor allem bei Kerberos unerwartet schnell und nahezu verlustlos (danke Drake) vorrücken konnte.

Die Karte hat mir großen Spaß gemacht und ich hoffe, dass es hier bald noch mehr von dir zu sehen geben wird. Dieser "Epilog" ist dir als Erstlingswerk auf jeden Fall prima gelungen. Vielen Dank für deine Mühe!

TobiasLeit
#5
18-07-2021 18:00
Posts: 26

Vielen Dank für die netten Worte, Hunter!

@seeschwalbe: Natürlich freue ich mich, wenn andere Spieler meine Karten gerne spielen. Es ist aber Geschmackssache, ich persönlich mag Siedler 5 wegen dem Kampf und eher nicht, weil das Siedeln so spannend wäre, da sucht man sich besser andere Spiele! Hast du die Karte eigentlich ganz durchgespielt oder konkrete Vorschläge? Das früher alles besser war, höre ich auch von meinem Opa und das hat bis jetzt noch keinem was geholfen...

Trotzdem LG TobiasLeit

seeschwalbe
#6
19-07-2021 08:48
Posts: 413

Rache

Hallo Tobias!
Ich freue mich über jeden der Siedlermaps erstellt.
Aber wenn du der Meinung bist, weil uns die Ballerspiele
nicht gefallen, sollen wir uns ein anderes Spiel
suchen, könnten wir auch sagen, macht ihr doch einen
neuen Tread auf. Das bringt uns aber auch nicht weiter.
man kann aber das Spiel von leicht bis schwer einstellen,
so das es alle spielen können.
Freundliche Grüße
Seeschwalbe!

Roma_invicta
#7
20-07-2021 11:13
Posts: 109

Salve Tobias,

nach 2,5 Stunden bin ich auch mit Deiner Karte nun durch. Es hat wirklich viel Spaß gemacht.

Dass man die Startbasis von feindlichen Angreifern befreien muss hat mich an Theley aus Nebelreich erinnert. Dann dass Banditen Dich sehr früh angreifen fand ich auch sehr realistisch. Denn niemand würde einfach tatenlos zusehen, wenn eine gegnerische Basis im Nachbarland aufgebaut wird.
Die Stärke von den Angreifern fand ich angemessen, sie waren für mich gut zu bewältigen Dank der Langbogenschützen, welche regelmäßig Drakes Attack Buff bekommen haben.

Die Technologiesperren fand ich auch gut umgesetzt. Im Spielverlauf bekam man aber alle Technologien. Ich finde es selten, dass man anfangs sich "nur" mit Level 2 Truppen wehren kann.

Auch die Turmbausperre fand ich sehr schlau umgesetzt. Der Spieler hatte ein paar Türme, welche er ausbauen konnte, so war kein "Turmspam" möglich.

=> Der Anfang hat wirklich Spaß gemacht.

=> Mary war komplett erbärmlich. Sorry dafür. Aber wenn ich mit Level 3 Truppen um die Ecke komme, hatte die Gute keine Chance. ABER: Das Landschaftsdesign ihrer Stadt fand ich mal 10 von 10 klasse gebaut!

Der Verbündete in Hochfels hatte eine wirklich richtig schöne Stadt. Wirklich absolut schön gebaut. Die Stadt war durch toll eingebaute Miniquests ausbaubar und es waren vor allem realistische Quests. Also z.B. Kerberos Spione. Als die Quests abgeschlossen war, hat Hochfels wirklich Macht ausgestrahlt. Wirklich super gemacht. Was ich aber auch traurig fand, war, dass der Verbündete sich dem Angriff des Spielers nicht anschloss.

Kerberos am Ende hatte einen klasse Vorposten und eine solide Armee stehen, wurde aber auch recht schnell von mir besiegt, da sein Truppennachschub komplett überfordert war. (Die KI hatte wohl zu wenig Ressourcen. Vor allem Gold hat ihr gefehlt nach meinen Beobachtungen).

Noch ein paar Punkte am Ende:

Ich persönlich musste leider den ersten Versuch Deiner Karte abbrechen. Nicht, weil es zu schwer war, sondern weil Du in den Bergen den Volumen AmbienteSound Mountain auf 200!!!!! 200!!!! (JUNGE 200!!!! Das hat mir die Ohren weggepeffert!) gestellt hast. Ich musste Deine Karte im Editor öffnen und das erstmal auf 50 runterstellen. Entschuldige bitte, dass ich das gemacht habe. Aber wenn mir dieser verdammte Adler mit einem Volumen von 200 in die Ohren kreischt, kann ich das gar nicht habenAber, ich habe das für mich persönlich behoben.

Die Minengröße der KI war gut, es gab fast keine leeren "Löcher" wenn ich irgendwo eingetroffen bin. Finde sowas optisch immer besser.

Ein absolutes gutes Landschaftsdesign. Ich habe gemerkt, dass Du Dich im Mapeditor wirklich ausgetobt hast. Schöne Flüsse mit einem Bänkchen hier und da, ein Bauer, der seine Felder bestellt, das hast Du wirklich sehr schön gemacht!

Ich habe eine undichte Steinmauer noch gefunden. Und zwar nach der Brücke zu Kerberos, im Süden von dem Vorposten ist unten im Tal eine Steinmauer, welche am nördlichem Ende undicht ist. Ist aber nur eine Kleinigkeit.

Story total super umgesetzt, die Handlungen waren sehr schlüssig. Auch wenn ich traurig war, dass Darios Königreich gefallen war. (Bin ein bisschen Story sensibel)

Zum Abschluss noch eine Sache. Mach Deine Karten immer so, wie DU es willst. Warum sollte man für andere eine Karte machen, mit welcher man dann selber nicht zufrieden ist? Aber der Vorschlag von @Seeschwalbe mit einer einstellbaren Schwierigkeit ist ein guter Vorschlag. Du kannst in meine Karte: Bedrohung aus dem Westen Teil: 1 mal reinschauen, da habe ich sowas eingebaut. Oder P4F hat da auch einige Maps (DvK Teil3). Meine Karten sind brutal schwer, weil ich das so will, aber ich wollte für die Leute der Siedler Map Source die Karte auch spielbar machen. Darum ein Schwierigkeiten System.

Vielen Dank für Deine Karte, es war ein wirklich sehr schönes Spielerlebnis. Man hofft auf mehr von Dir

Vale
Roma

____________________
Festina lente! - Augustus

This posting has been edited by Roma_invicta: 20-07-2021 at 11:18.

TobiasLeit
#8
20-07-2021 12:00
Posts: 26

Salve Roma!

Erstmal vielen Dank für das tolle Feedback!

-Stimmt, Theley gehört auch zu meinen absoluten Lieblingswelten, als Kind hatte ich zwar immer voll Angst vorm Nebelvolk, aber die Map ist halt perfekt gemacht!
-Dass Mary zu schwach ist, scheint wohl ein allgemeines Problem zu sein, muss ich bei der Fortsetzung (wenn es eine gibt, Story würde aber schon stehen) dann besser ausbalancieren! Anscheinend ist meine Tester-Palette nicht ganz ausreichend!
-Sorry wegen dem Adler, ich dachte der kann für Roma gar nicht laut genug sein ! Habe ich wohl etwas zu gut gemeint, 100 wird dann doch reichen...
-zu @seeschwalbe: Ich wusste nicht, dass es ein "uns" und ein "ihr" gibt und wollte mich jetzt nicht unbeabsichtigt auf eine Seite schlagen. Meine Karten sind für alle gedacht, besonders für jene, die auf Kämpfen mit ein bisschen Quest stehen! In puncto Schwierigkeitsgrad muss ich mal schauen, ob ich verstehe was Roma und Play4Fun da so im Script gezaubert haben. Meine Kenntnisse sind da noch ein bisschen ausbaufähig.

Vielen Dank nochmal an alle, die so fleißig kommentieren!
LG TobiasLeit

polaster64
#9
22-07-2021 14:47
Posts: 184

what to do when there is a bridge enlightened? I cant do anything no matter what I do and I cant build bridges, although i have a technology that allows to build bridges..

Roma_invicta
#10
22-07-2021 15:02
Posts: 109

The city of Hochfels gives you a few quests that you have to complete first. Then you can build bridges. First, you need to locate 4 or 5 Kerberos spies in the place. After that you should pay some tribute for city guards and defenses. At the end of these mini quests you can finally build the bridge.

Vale
Roma

____________________
Festina lente! - Augustus

This posting has been edited by Roma_invicta: 22-07-2021 at 15:08.

Play4FuN
#11
29-12-2021 22:12
Posts: 689

Sehr gute Karte

Hi Tobias,

ich bin nun auch endlich dazu gekommen deine erste (Singleplayer) Karte durchzuzocken. Fazit: sehr gute Karte! Nicht nur für jemanden, der gerade erst loslegt mit dem Mappen Ich schließe mich dem positiven Feedback an - besonders das Landschaftsdesign finde ich top. Die ansteigende Schwierigkeit ist dir gut gelungen, es gab keine Fehler, man wusste immer, was zu tun ist, es gab ein paar etwas schwierigere (Eng)Stellen, man konnte abwechselnd recht entspannt siedeln und ordentlich kämpfen - wunderbar.

Als Anregungen für (hoffentlich) folgende Karten:
Es wäre cool, wenn etwaige Verbündete dem Spieler auch irgendwie helfen (den Rücken freihalten oder selbst mit angreifen).
Die Quests könnte man noch ein wenig ausweiten, sowohl die Texte, als auch die Miniquests in der Stadt. Ganz vergessen zu erwähnen: coole Idee mit den feindlichen Leuten in der Stadt, die man ausschalten musste! Schade, dass du die nicht noch ein klein wenig ausgebaut hast. Ähnliches gilt für die doch eher anspruchslosen 3x oder 4x "bezahle etwas von Rohstoff X". Das fühlte sich etwas zu unwichtig(?) an. Ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Das ist nichts, was ich an einem Erstwerk kritisieren würde! Nur Anregungen

Hab ich die schöne Landschaft schon erwähnt?
In diesem Sinne - danke für die Karte und weiter so!

____________________
LG Play4FuN

Siedler DEdK Mapping + Scripting Tutorials

TobiasLeit
#12
29-12-2021 23:25
Posts: 26

Hi Play4Fun!

Danke für deinen Kommentar, freut mich, dass dir meine Karte gefallen hat! Landschaften baue ich offensichtlich am liebsten, was das Script angeht ... naja Vielleicht spielst du ja auch mal die Fortsetzung, ich bemühe mich bei jeder Map neue Dinge hinzuzufügen.

GLG TobiasLeit

Pages: 1

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum