klasse map

» Settlers Map Source Forums » Siedler 4 - Settlers 4 » klasse map

Back to the maps: The Settlers 4 » OK_Multi_Adversii

Pages: 1

Hankypanky
#1
15-04-2021 18:27
Posts: 175

klasse map

hi okapi
nach kniffligem start läuft das teil jetzt wie geschmiert.. da kommt die history edition wie gerufen.. kein siedlerlimit und vor allem die kapazität der fähren wurde ja auf 50 erhöht was dann schon sinn macht überall ein bischen unruhe zu stiften.. hafen bug passt auch um da unten alles zu versorgen... schöne gestaltung ... thx dafür..
lg hanky

okapi
#2
15-04-2021 22:04
Posts: 2117

Hi Hankypanky,

ja ja, anfangs sollte man sich wie immer ein bisschen beeilen.
Mit der History Edition scheint es wohl keine Probleme mit zu
viel Seefahrt zu geben. Wäre ja zu schön, wenn es auch bei der
Gold-Version so wäre. Danke für's Spielen und Kommentieren.

LG
Okapi

Anne
#3
15-04-2021 22:47
Posts: 925

Posted by Hankypanky:
...und vor allem die kapazität der fähren wurde ja auf 50 erhöht ...



Das gefällt mir auch sehr gut, aber nach dem Laden eines gespeicherten Spieles gehen nur noch 15 an Bord. Tipp: Neue Fähren, die fassen dann wieder 50!

okapi
#4
16-04-2021 09:12
Posts: 2117

Hi Anne,

schön, dass du dich für diese Map interessierst. Mit den
Fähren ist es halt wie in der Realität, wenn sie älter sind
läßt ihre Tragfähigkeit nach. Da hilft nur ein Neubau

LG
Okapi

Styrbjoern
#5
16-04-2021 10:20
Posts: 307

Oh Mann.... Das mit den Fähren wusste ich noch gar nicht....

okapi
#6
16-04-2021 11:44
Posts: 2117

Hi Styrbjoern,

weisst ja, man lernt nie aus

LG
Okapi

Hankypanky
#7
16-04-2021 12:35
Posts: 175

Posted by Anne:

Posted by Hankypanky:
...und vor allem die kapazität der fähren wurde ja auf 50 erhöht ...



Das gefällt mir auch sehr gut, aber nach dem Laden eines gespeicherten Spieles gehen nur noch 15 an Bord. Tipp: Neue Fähren, die fassen dann wieder 50!


danke für den tip.... hab mich schon gewundert... aber bugs sind da schon noch drin in dieser version... da haste auf einmal 1000 gold und 1000 schwerter im hafen da unten .. is ja schön aber blockiert alles ..
lg

okapi
#8
25-04-2021 10:06
Posts: 2117

Wunder über Wunder

Hi HankyPanky,

diese Hafenbugs waren schon immer ein fester Bestandteil von S4 .
Leider sind sie nicht gezielt abrufbar, wäre ja sonst zu einfach.
Bleibt nur den Hafen abzureißen. Richtig schlimm ist es nur, wenn es
keinen anderen Hafenplatz gibt. Das Wegräumen ist ....

Geologe
#9
28-04-2021 22:16
Posts: 1955

Hi okapi,

auch wenn man hier über die Beladbarkeit der Fähren kommentiert wird ist hier noch kein vernünftiger Kommentar zur Map gekommen.
Sehr Schade...brauche mehr Input...schaffe es nicht...
Map schon aufgedeckt ( Editor ). Auch wenn schnell die Rampen gebaut werden klappt es nicht.
Wahrscheinlich zu langsam
Muss mal den LM versuchen

Trotzdem sehr starke Map..


LG Geologe

okapi
#10
29-04-2021 10:14
Posts: 2117

Hi Geologe,

wie ich schon als Anhang zu deinem Kommentar zur"Amazonas-Remake"
schrieb, ist der Stützpunkt nicht unwichtig, um die Gegner zu
beschäftigen. Du kannst auch mit den ersten Solis per Fähre beim
Gegner im Norden und Süden auftauchen. Wie auch immer, probieren
geht über studieren

LG
Okapi

PS: Bei deiner neuen Map bin auch schon 2 x gescheitert

Geologe
#11
30-04-2021 13:16
Posts: 1955

Hi okapi,

habe mal mit der leichteren Variante gespielt.
Hier konnte ich zügig beide Rampen bauen.
Oben waren die Angriffe so heftig das 4 Türme fielen.
Das war dann kein Problem.
Da erobern wie immer Fleißarbeit.
Der Lila Römer entwickelte sich in einem seiner Gebiete nicht.
Hat mir gefallen.
Ob ich nochmal im NM spiele?

Grüße Geologe

okapi
#12
30-04-2021 19:32
Posts: 2117

Hi Geologe,

wer nicht wagt, weiß nicht ob er gewinnt

LG
Okapi

Fumator
#13
02-05-2021 19:13
Posts: 180

Im NM bin ich auch nicht richtig glücklich geworden, im LM dann aber unproblematisch. Die maritimen Möglichkeiten waren vom feinsten. Was mich bei der sonst wirklich schönen Map ein wenig gestört hat, ware die m. E. etwas zu große Menge von mittleren Türmen bei den Gegnern. Ein Angriff mit einer größeren Flotte (und die brauchte ich bei der starken Verteidigung schon) kann schnell in Frustration ausarten. Aber trotzdem sehr viel Spaß dabei.

Gruß Axel

okapi
#14
03-05-2021 12:59
Posts: 2117

Hi Fumator,

das ist halt der Nachteil von großen Maps, dass man viele Türme
braucht. Und wenn man sie nicht selber setzt, macht es eben der
Gegner. Aber besser mittlere Türme als lauter Burgen

Vielleicht werde ich künftig auch mal mehr kleinere Maps machen,
die sind auch schneller fertig

Danke für's Spielen und Kommentieren
Okapi

mrmallorca
#15
10-05-2021 21:55
Posts: 5

Varför anfaller de inte?

Hello ... I have fixed rows of towers on both entrance. I have the lowest amount of soldiers. I have even taken one or more of different races towers ... but they still won't attack me. Why?

This posting has been edited by mrmallorca: 10-05-2021 at 22:41.

okapi
#16
11-05-2021 10:20
Posts: 2117

Hej,
kanske de inte gillar svenskar? Endast en sak hjälper,
attackera, attackera, attackera
Lycka till
Okapi

mrmallorca
#17
15-05-2021 15:30
Posts: 5

Posted by okapi:
Hej,
kanske de inte gillar svenskar? Endast en sak hjälper,
attackera, attackera, attackera
Lycka till
Okapi


Hahahaha
Det bästa jag vet i detta spel är att bygga en bra defens, mycket byggnader, torn och slott och se de komma och försöka ta mig.
Men nu står de och väntar på mig ... inte lika kul hahaha

okapi
#18
15-05-2021 15:45
Posts: 2117

Posted by mrmallorca:

Hahahaha
Det bästa jag vet i detta spel är att bygga en bra defens, mycket byggnader, torn och slott och se de komma och försöka ta mig.
Men nu står de och väntar på mig ... inte lika kul hahaha


Naturligtvis är det lättare att sitta bakom rampen och vänta tills fienden är tillräckligt svag. Se det som en utmaning att göra något annat, Slutligen.

Nu kör vi
Okapi

hicklandler
#19
21-05-2021 23:16
Posts: 838

HI okapi,

tja, da hab ich auch mal gar leine Idee, wie ich die Map schaffen könnte. Rampen kriege ich zwar hin (sogar teilweise 2 reihig), aber die werden überrannt, mit Axtschwinger kaputtgeklopft, …
Wie ich die südliche Siedlung nutzen soll, weiß ich auch nicht. Ist auch gar nicht einfach, dort was aufzubauen, da dauernd Gegner rumlatschen. Mit Geduld und Hauptmanntrick geht das dann schon, braucht aber viel Zeit.
Wenn ich dann da unten paar Solis rekrutiere, kann ich damit maximal ein paar Türmchen einnehmen (mit Schiff).
Alles in allem komm ich nicht weiter und ein S-Turm finde ich nicht.
Trotzdem nette Map. Mal sehen, ob noch andere Kommentare kommen die von einem ruhmreichen Sieg berichten

Danke

Gruß
Hicklandler

okapi
#20
22-05-2021 10:11
Posts: 2117

Hinweise

Hi hicklandler,

nachdem die Map ja schon einige Zeit steht, hier einige Hinweise:

* Wie immer schnell aufbauen und dabei die nördliche Rampe
bevorzugen, da dort anfangs die meisten Angriffe erfolgen

* Zur Ablenkung die südl. Siedlung aufbauen. Dazu mit allen
Pios nach unten und am Ufer Gelände freischaufeln. Dann mit
dem Vermehrungszauber (im Startgebiet kl. Häuser bauen) dort
Siedler generieren und einen Hafen bauen (natürlich auch einen
im Startgebiet. Dann eine Kaserne und Solis produzieren. Diese
Aktionen beruhigen die Fronten im Norden.

* Auch mit den diversen vorhandenen Fähren lassen sich in die
feindlichen Infrastruktur Lücken schlagen.

* S-Turm gibt es diesmal ausnahmeweise keinen.

Probiere es einfach noch einmal und viel Glück
Okapi

hicklandler
#21
22-05-2021 22:30
Posts: 838

Hi okapi,

mit deiner Taktik leider auch kein Erfolg.
Die Gegner kommen sowohl über den oberen nördlichen Eingang und auch über den oberen südlichen Eingang. In der nördliche Rampe hatte ich 36 Türme stehen, die hat die nördlichen Angriffe grad so abgehalten (mit einigen Solis als Unterstützung an den beiden großen Türmen am Eingang.
In der südlichen Rampe hatte ich nur 21 Türme geschafft (bis 1 h). Und davon vielleicht 4 oder 5 noch nicht voll besetzt. Anfangs kamen da nur wenig Angriffe, aber dann nach ca 1:05 kamen auch die Massen auf dieser Seite. Somit war die Rampe schnall Geschichte. Und dann kommt natürlich auch noch der Angriff der 3 Parteien von der südlichen Rampe aus in Richtung nördliche Rampe.
Da hab ich dann nach 1:30 aufgegeben...

Den Aufbau ganz im Süden habe ich nicht geschafft, da latschen einfach viel zu viel Gegner rum.

Nun, da schaffe ich halt ne Map mal nicht

Gruß
Hicklandler

okapi
#22
23-05-2021 10:24
Posts: 2117

Hi hicklandler,

hast du auch die Wege zwischen den Rampen richtig fett verbaut?
Das gehört natürlich dazu, um die Angreifer gut einzubremsen.

Schade, aber sei's drum, es wird wieder andere Maps geben
LG
Okapi

hicklandler
#23
24-05-2021 10:48
Posts: 838

Hi okapi,

es hat mir keine Ruhe gelassen. Also nochmals begonnen, draußen war das Wetter eh bech…

Anfangs volle Konzentration aufs nördliche Gebiet, im Süden lediglich den Hafen gebaut. Gleich einige Bauarbeiter in die Rampengebiete geschickt, um dort die Baumaterialien und kurze Wege zu nutzen, so konnten schon einige Türme gebaut werden. Es gibt ja paar Bogis, um die Türme zu besetzen. Priorität auf nördliche Rampe, die südliche aber nicht vergessen.
Mit ein paar Türmen, kann man bereits mit Dieben den Blauen, Gelben und Grünen locken.
Dann Aufbau der Rüstung und Nahrungsindustrie, aber eins nach dem anderen und nicht zu viel auf einmal. Zwischendurch immer wieder paar Bogis ausgebildet.
Mittlerweile auch ein paar Waffen ins südliche Gebiet, und dort ganz behutsam die Berge erobert. Vor jedem Turmbau da unten gespeichert, sodass ich, falls der Turm fällt, zurück kann.
Aber weiterhin Prio aufs nördliche Gebiet.
So habe ich nach und nach die Rampen ausgebaut. Die südliche Rampe war noch nicht ganz ausgebaut und zugepflastert (viel geht ja nicht mit zupflastern), da kam dann der erste Angriff, diesmal auf die südliche Rampe. Habe zwar die halbe Rampe eingebüßt, konnte sie aber zurückerobern.
Von da an hats geklappt, die Rüstungsindustrie hat die Verluste immer wieder wett machen können, ich konnte genug Nachschub liefern um die jeweils zerkloppten oder eingenommenen Türme wieder bauen bzw. zurückzuerobern. Volle Beschäftigung und Angriffe an beiden Rampen. Die nördliche Rampe war übrigens komplett mit ca 38 Türmen 2 Reihig ausgebaut und dennoch sind die Gegner immer mal wieder bis an den Eingang gekommen. Die südliche Rampe war zum Schluss dann mit ca 40 Türmen ausgebaut
Irgendwann auch die KI erhöht, damit die Bogis effektiver wurden.
So habe ich mich dann durchgehangelt, bis ich auch endlich den Süden ins Spiel bringen konnte. Von dort aus, dann den Angriff auf Lila und danach Gelb.
Gelb war übrigens diesmal Anfangs etwas zurückhaltender, erst nach meinem Angriff kam dann der Generalgegenangriff. Bis dahin waren aber die Rampen gut gesichert.
Der Rest war dann Fleißarbeit: Aufrüsten, aufrüsten und nochmal aufrüsten, den Süden mit Siedler und Waffen versorgen und so zuerst die mittleren Gebiete einnehmen, damit das Rumgelaufe der Gegner aufhört, und danach von Süden aus die Eroberung angegangen. Zuerst die südlichen Gegner, dann das nördliche Gebiet.
Zwischendurch sind die Angriffe der Gegner trotz genügend Solis weniger geworden, erst nachdem ich dann angegriffen hatte haben sie sich dran erinnert, auch mitzuspielen. Aber will den schon gerne gegen meine Rampen anrennen?
Nach 8:15 h kam dann die ersehnte Siegmeldung. Und der Pfingstsonntag war gelaufen...
Das ist für mich eine Wahnsinns-Map, eigentlich eine der besten. Ich Stufe sie als sehr schwer ein (im NM).

Nochmals besten Dank für diese Spitzenmap.

Gruß
Hicklandler

okapi
#24
24-05-2021 13:30
Posts: 2117

Wow

Hi hicklandler,

erst einmal Gratulation zum Durchhaltevermögen. Hast dich ja echt
in die Map verbissen und wie man liest mit schlußendlich Erfolg.
Die Aufgabe war sicher eine Herausforderung, bei der der Rampenbau
mit dem Aufbau der Infrastruktur gut abgestimmt sein muss.

Vielen Dank für den umfangreichen Kommentar
Okapi

Pages: 1

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum