Alexander der Große

Erschienen am: 08.04.2010
Erstellt von: AS1, Centurio, Drea, Holzbude, Okapi, Paule, Perikles, Sachsenkrieger und Treestone

Alexander der Große (Alexander III. von Makedonien (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † 10. Juni 323 v. Chr. in Babylon) war von 336 v. Chr. bis zu seinem Tod König von Makedonien und Hegemon des Korinthischen Bundes.
Alexander dehnte die Grenzen des Reiches, das sein Vater Philipp II. aus dem vormals eher unbedeutenden Kleinstaat Makedonien sowie mehreren griechischen Poleis errichtet hatte, durch den sogenannten Alexanderzug und die Eroberung des Achämenidenreichs bis an den indischen Subkontinent aus. Nach seinem Einmarsch in Ägypten wurde er dort als Pharao begrüßt. Nicht zuletzt aufgrund seiner großen militärischen Erfolge wurde das Leben Alexanders ein beliebtes Motiv in Literatur und Kunst, während seine Beurteilung in der modernen Forschung, wie auch schon in der Antike, umstritten ist.

-------

In einer Gemeinschaftsproduktion hat das Mapper-Team den sogenannten Alexanderzug als Kampagne auf 12 verschiedenen Maps mit unterschiedlichen Schwierigkeiten, als Kampf- und Ökomaps erstellt.
Mapper der Kampagne sind: AS1, Centurio, Drea, Holzbude, Okapi, Paule, Perikles, Sachsenkrieger und Treestone.

Keine der Maps wurde bisher veröffentlicht, die Geschichte findet jeder hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_der_Große

http://en.wikipedia.org/wiki/Alexander_the_Great

Wir wünschen euch viel Spaß beim Siedeln.
Das Mapper-Team

Kommentare

  Thema Antworten Letzter Beitrag
Alexander der Große: AdG 06 Kampf um Babylon
jkr, 21.04.2010 20:09
14 10.09.2013 18:11
Cipher
Alexander der Große: AdG 11 Die Schlacht am Hydaspes
jkr, 28.04.2010 17:45
7 14.06.2013 10:37
holzbude
Alexander der Große: AdG 12 Auf nach Pura
jkr, 29.04.2010 13:36
4 13.06.2013 02:58
Freddi1978
Alexander der Große: AdG 10 Die Rebellion
jkr, 27.04.2010 21:56
19 09.06.2013 13:08
Freddi1978
Alexander der Große: AdG 08 Unter dem Schirm des Prometheus
jkr, 27.04.2010 03:24
8 06.06.2013 07:58
Freddi1978
Alexander der Große: AdG 02 Schlacht am Granikos (Seiten: 1 2 3 4 5 6)
jkr, 16.04.2010 15:22
128 21.04.2013 22:33
Freddi1978
Alexander der Große: AdG 9 Baktrien
jkr, 27.04.2010 12:44
2 25.07.2012 12:57
hardwear_andy
Alexander der Große: AdG 07 Dareios III.
jkr, 23.04.2010 13:37
6 14.07.2012 15:10
hardwear_andy
Alexander der Große: AdG 05 Schlacht bei Gaugamela
jkr, 20.04.2010 20:18
4 04.07.2012 13:59
hardwear_andy
Alexander der Große: AdG 04 Ägypten
jkr, 19.04.2010 01:32
13 04.07.2012 13:53
hardwear_andy
Alexander der Große: AdG 03 Issos
jkr, 18.04.2010 13:56
10 26.06.2012 21:15
hardwear_andy
Alexander der Große: Probleme beim abspeichern (Seiten: 1 2 ... 11)
hardwear_andy, 21.05.2012 10:22
274 21.05.2012 10:22
Alexander der Große: Ein Dankeschön ...
Deppbeauty, 23.04.2010 19:23
2 29.04.2010 19:56
Mapper-Team
Alexander der Große: AdG 01 Der Aufstand (Seiten: 1 2 ... 22)
jkr, 15.04.2010 00:32
546 15.04.2010 00:32

Maps

AdG 01 Der Aufstand

Download
Downloads:2782
Dateigröße:997,38 KB

Vernichten Sie die Illyrer und die Thraker! Nehmen Sie anschließend Theben ein!

Nach der Ermordung König Philipps vor wenigen Tagen, folgte ihm nun sein Sohn Alexander auf den Thron. Dieser will das Vorhaben seines Vaters in die Tat umsetzen und einen Feldzug gegen das Perserreich wagen. Doch bevor Alexander dies tun kann, muss er sich zunächst um die hiesigen Probleme kümmern: Die Illyrer im Westen und die Thraker im Nordosten rebellieren schon seit einiger Zeit gegen die Herrschaft Makedoniens und Kundschaftern zufolge bereiten sie sich auf einen Angriff gegen uns vor. Wir müssen darauf gefasst sein und so schnell wie möglich eine starke Armee ausheben, um den Aufstand niederzuschlagen. Zu allem Überfluss berichtete uns ein weiterer Kundschafter aus Theben, dass die dortige Bevölkerung sich seit einiger Zeit ziemlich unruhig verhält. Wir werden also auch mit einem Angriff Thebens rechnen müssen...

Perikles

AdG 02 Schlacht am Granikos

Download
Downloads:2328
Dateigröße:834,74 KB

Besiege Mithradates und Dareios III., besetze den Hafen von Ephesos und die Provinz Lydien. Lagere 80 Fisch, 170 Schwefel und 200 Wein ein.

Die Truppenaufstellung von Dareios ist für die Perser denkbar ungünstig. Wir sollten sie im Handstreich überraschen.

Holzbude 2010

AdG 03 Issos

Download
Downloads:2273
Dateigröße:559,57 KB

Zerstöre den Aussichtsturm und den Marktplatz von Dareios III

Nachdem wir Issos erobert, und zu unserer Nachschubbasis ausgebaut hatten, zogen wir nach Tarsos weiter. Hier sind wir nun und gedenken, uns ein weiteres Standbein für den Feldzug in den Osten zu schaffen. Gerade sind wir dabei, einen Becher Roten zu leeren, als ein abgehetzter und schwer verwundeter Bote in das Zelt taumelt und uns berichtet: "Mein
Herrscher Alexander, Dareios III., der persische Herrscher hat im Verborgenen ein Heer aufgestellt und heimlich unsere Krieger umgangen. Vor wenigen Stunden hat Dareios unser geliebtes Issos überfallen, alle Gebäude dem Erdboden gleichgemacht und die Einwohner ermordet! Leider haben sich auch die Bewohner von Adana auf die Seite des Persers geschlagen!" Nach kurzer Beratung mit meinen Feldherren steht fest: Wir werden Dareios III. schwächen, indem wir seine Nachschubbasis, also seinen Marktplatz, und seinen magischen Aussichtsturm zerstören.

AS1

AdG 04 Ägypten

Download
Downloads:2230
Dateigröße:839,89 KB

Besiege die Städte Gaza, Paraetonion, Amun und Memphis. Vernichte die Söldner und besetze das Nildelta.

Die Hafenstädte Byblos, Sidon und Tyros befinden sich in unserer Hand. Unser Heer ist für den Ägyptenfeldzug gerüstet. Vor Gaza befinden sich die griechischen Söldner, die uns wohl wie bisher heftigen Widerstand leisten werden. Die Nilvölker und Ägypten müssen befreit werden.

©paule 2010

AdG 05 Schlacht bei Gaugamela

Download
Downloads:2176
Dateigröße:777,84 KB

Sammle 600 Bretter, 200 Eisen und 50 Hämmer

Wir sind bereit zum Kampf gegen Dareios. Doch den Weg dahin versperrt Mazaeus mit seinem Heer. Gegen beide können wir nicht siegen. Deshalb werden wir schnell 100 Boote bauen und eine geeignete Überfahrt suchen.

Historischer Hintergrund : Im Mai 331 kehrte Alexander nach Tyros zurück. Er befehligte hier den Wiederaufbau der Stadt, die er mit befreundeten Phöniziern wieder besiedeln ließ. 15.000 zusätzliche Soldaten waren im Frühling aus Makedonien entsandt worden, und bei Tyros trafen sie im Juli mit Alexander zusammen. Seine Armee bestand nun aus 40.000 Fußsoldaten und 7000 Reitern. Alexander zog ostwärts durch Syrien und überquerte den Euphrat. Sein Plan mag gewesen sein, von hier aus südwärts nach Babylon zu ziehen, doch eine Armee unter dem persischen Satrapen Mazaeus verstellte den Weg. Alexander vermied die Schlacht, die ihn viele Männer gekostet hätte, und zog stattdessen nordwärts. Derweil zog Dareios selbst eine neue große Streitmacht in Assyrien zusammen, und dieses Heer war es, das Alexander treffen wollte. Im September 331 v. Chr. überquerte das Heer den Tigris. Am 20. September, unmittelbar vor der Schlacht, kam es zu einer Mondfinsternis, die die Perser verunsicherte und von ihnen als schlechtes Omen gedeutet wurde. Das Heer Alexanders lagerte 11 km von der persischen Armee entfernt bei einem Dorf namens Gaugamela, weshalb die folgende Schlacht als Schlacht von Gaugamela bekannt wurde. Am 1. Oktober kam es zum Kampf. Auch wenn das Heer des Dareios an Zahl weit überlegen war, siegte wieder Alexander; er vermochte aber nicht Dareios zu töten oder gefangen zu nehmen. Obwohl der König wieder entkommen war, war seine Armee praktisch vernichtet.

Sachsenkrieger

AdG 06 Kampf um Babylon

Download
Downloads:2148
Dateigröße:1,02 MB

Besiege die Gegner.

Nach langem Marsch sind wir an der Grenze von Babylon angekommen. Nun sollten wir uns darauf vorbereiten so schnell als möglich zu unserem Verbündeten Tyros durch zustossen, er braucht unsere Hilfe.

Centurio

AdG 07 Dareios III.

Download
Downloads:2104
Dateigröße:717,86 KB

Lagere 20 Eimer Schwefel ein und produziere 120 Hämmer

Persien befindet sich nun in der Hand von Alexander, aber Dareios ist immer noch am Leben. Späher berichteten das dieser sich auf den Weg nach Ekbatana aufmachte. Alexander folgte der Spur und traf mit seinem Heer Tage später in Ekbatana ein. Dareios setzte inzwischen seine Flucht fort. In Baktrien hoffte er auf Hilfe von seinem Verwandten Bessos Satrap. Doch dieser nahm ihn gefangen und verriet ihn an Alexander. Er würde Dareios an die Makedonen übergeben, wenn Baktrien nicht besetzt werden würde. Alexander ließ sich nicht auf den Handel ein, darauf hin tötete Bessos seine Geisel und floh. In der Zwischenzeit erkannte Alexander, dass er für die Sicherheit des Landes mehr Unterstützung brauchte. Eine Truppe Söldner schloß sich ihm an. Bessos muß vernichtet werden........

Drea

AdG 08 Unter dem Schirm des Prometheus

Download
Downloads:2136
Dateigröße:1,41 MB

Besiege alle Gegner außer dem Bergvolk und Satibarzanes

Im August 330 v.Chr. brach Alexander zu einem neuen Feldzug auf und eroberte zunächst Hyrkanien an der Südküste des Kaspischen Meeres. Daraufhin eroberte er die Städte Artacoana und Herat im Osten gelegen, sowie das Land Hyrkanien im Süden. Nach beschwerlicher Reise entlang der Gestade des Ostens erreichte er schließlich das Hindukusch Gebirge, wo sich der Legende entsprechend der Titan Prometheus, gekettet an einem Berg befand. Hier gründete er nach langen zähen Verhandlungen mit dem dort anwesenden Bergvolk, die Stadt Alexandria am Hindukusch.

Treestone

AdG 9 Baktrien

Download
Downloads:2137
Dateigröße:710,56 KB

Produziere 250 Brote für die Armee, 500 Baumstämme zum Bau von Flössen und vernichte Bessos

Als Nachricht nach Baktrien gelangte, dass Alexander dabei war, den Hindukusch zu übersteigen, fürchteten die Einwohner von Baktra (heute Balch) die Bestrafung ihrer Stadt und vertrieben Bessos. Die beschwerliche Überquerung des Gebirges hatte die Soldaten indessen gezwungen, manche ihrer Lasttiere zu essen. Erschöpft kamen sie in Baktrien an, das ihnen kampflos übergeben wurde. Alexander ernannte seinen persischen Vertrauten Artabazos, den Vater der Barsine, zum Satrapen.
Alexander hielt sich nicht lange in Baktra auf und folgte weiterhin Bessos, der nordwärts zum Oxus (Amudarja) geflohen war. Der 75 km lange Marsch durch wasserlose Wüste wurde vielen zum Verhängnis. Bessos hatte inzwischen alle Schiffe zerstören lassen, mit denen man den Amudarja hätte überqueren können. Die Makedonen brauchten fünf Tage, um genügend
Flöße für die Überquerung des Flusses anzufertigen. Dann setzten sie über in die Satrapie Sogdien im heutigen Turkmenistan.
Die Begleiter des Bessos wollten nun nicht länger fliehen. Sie meuterten gegen ihn, nahmen ihn gefangen und händigten ihn an Alexander aus. Der zeigte sich gnadenlos und ließ Bessos die Nase und die Ohren abschneiden. Anschließend übergab Alexander den Verstümmelten an Oxyartes (Bruder des ermordeten Dareios), damit der ihn nach Medien an den Ort brächte, an dem Dareios ermordet worden war. Dort wurde Bessos gekreuzigt.

Okapi

AdG 10 Die Rebellion

Download
Downloads:2103
Dateigröße:1,54 MB

Besiege deine Gegner

Die aufständigen Völker der Sogdien wollen unsere Herrschaft nicht anerkennen. Es kommt immer wieder zu kleineren Gefechten, dass dürfen wir nicht dulden. Wir haben keine andere Wahl als erneut zu den Waffen zu rufen. Auf ihr Volk der tapferen Griechen, auf in den Kampf.

Centurio

AdG 11 Die Schlacht am Hydaspes

Download
Downloads:2089
Dateigröße:1,55 MB

Besiege Poros und die Söldner, besetze die Städte Taxila und Multan, zerstöre das Vorratslager für die Kampfelefanten.

Unser Vorstoß wird immer schwieriger. Der Vorhut unter Koinos ist es gelungen die Stadt Taxila zu umgehen. In einem kleinen Tal hat sie genügend Ressourcen gefunden. Taxila ist sehr stark bewacht, wir werden sie trotzdem besetzen. Dann geht es weiter nach Indien wo uns am anderen Ufer des Hydaspes der indische Fürst Poros mit seinen Kampfelefanten
erwartet. Auch Multan im Süden müssen wir besetzen. Und irgendwo mittendrin sind auch noch die griechischen Söldner.

Holzbude 2010

AdG 12 Auf nach Pura

Download
Downloads:2115
Dateigröße:1,17 MB

Vernichte alle Gegner. Besetze die Mündung des Indus am Indischen Ozean, damit dein Rückweg gesichert ist.

Der Weg vom Hydaspes und entlang des Indus wird sehr beschwerlich. Die indischen Kleinstaaten erheben sich immer wieder gegen uns. Wir müssen nach Süden. Denn nur von dort führt ein sicherer Weg in die Heimat.

©paule2010

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum