S3 Siedlerschule

» Settlers Map Source Forums » Mapping » S3 Siedlerschule

Pages: 1

fighty
#1
05-03-2015 00:19
Posts: 3296

S3 Siedlerschule

Angesichts der Frustration einiger Spieler insbesondere auch Gelegenheitsspieler über das hohe, anspruchsvolle Niveau der neueren Maps nehme ich TT's Kommentar als Anlass einmal über eine "Siedlerschule" zu diskutieren.
Manche S3 Page ist noch erreichbar, andere sind abgeschaltet und die hatten Tipps & Tricks - z.B. der berühmte Standardaufbau.
Wäre es hier möglich eine Kampagne einzustellen von einigen Maps die nur bestimmte Fertigkeiten üben. Z.B suchen und finden von fighty Brücken, lokalisieren von LVs und insbesondere Rampenbau und frühzeitiger Angriff, öffnen einer Verbindung durch Steini/Holzfäller etc.
Das S3 Tutorial war einmal. Heutige Maps gehen viel Weiter.
Die Übungsmap müssten dann in ihrer Beschreibung das Detail erklären, denn mit "fliegendem Pfeil klick hier" geht nicht im Standardeditor.

Siedlergeselle
#2
06-03-2015 17:14
Posts: 286

Es gibt noch die Seite von Brain auf siedler-games von SpiderFive, aber die hilft bei fighty und merkel Maps auch nicht viel weiter.

Siedlergeselle
#3
06-03-2015 17:21
Posts: 286

Was mir noch dazu einfällt:

Ich habe mal versucht, meinen 12-jährigen Nachwuchs für S3 zu begeistern, aber nach anfänglichem Spass ist ihm der schnell vergangen, als nach den Kampagnen die normalen Maps dieser Mapsource von ihm runtergeladen wurden und er sie allein ohne mich spielte.

Und PS-Maps dauern ihm zu lange, welcher Jugendliche kann sich heute schon über drei Stunden hinaus konzentrieren, jetzt tauscht er mit seinen Freunden die üblichen EgoShooter aus und hängt an der Playstation rum oder der X-Box seiner Schwester....!

fighty
#4
06-03-2015 18:02
Posts: 3296

Posted by Siedlergeselle:
Was mir noch dazu einfällt:

Ich habe mal versucht, meinen 12-jährigen Nachwuchs für S3 zu begeistern, aber nach anfänglichem Spass ist ihm der schnell vergangen, als nach den Kampagnen die normalen Maps dieser Mapsource von ihm runtergeladen wurden und er sie allein ohne mich spielte.

....!



Ein 12 jähriger sollte erstmal leichte und sehr leichte Maps spielen. Zeig ihm wie man auf der Base danach sucht. Mana, Eric15 haben solche aber auch Perlus ist nicht so schwer und schön.
Meine Maps sind selten mit einem Standardaufbau, da muss man sehr genau hinschauen und auch Erfahrung haben.


Aber zum Thema: Was hältst du von einer Kampagne Siedlerschule?

Siedlergeselle
#5
08-03-2015 12:52
Posts: 286

Ich halte eine Kampagne, mit nicht zu goßen Maps (=< 576), bestehend aus alten und neuen Möglichkeiten, für eine gute Idee, aber man sollte sich darüber im Klaren sein, dass das Rad schon erfunden wurde.

Und alte Siedlerspieler ändern sich ungern
und ihre Angewohnheiten, und neue,
lernbereite Fans gibt es einfach nicht mehr....

ichbins
#6
08-03-2015 22:53
Posts: 1312

Hallo Freunde,
gute Idee,aber bei den wenigen Spielern ,die wir noch haben,lohnt sich der ganze Aufwand nicht.
Da wird massig Arbeit investiert und der "Lohn" wird doch recht bescheiden sein.
Spiele,wo man sein Gehirn einschalten muss,sind halt immer weniger gefragt,so ist nun mal das reale Leben,leider.

VG
icbins

____________________
„Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.“

Benjamin Franklin

Wetterhexe
#7
09-03-2015 03:30
Posts: 9

Deutlich weniger Arbeit wäre es, mal ein Wörterbuch zu verfassen mit Erklärungen der ganzen Fachausdrücke und Abkürzungen, die sich über die Jahre hier so eingebürgert haben. Betrifft S3, vor allem aber auch S4. Dann könnten Neueinsteiger auch wieder von den Kommentaren profitieren. Im Moment versteht man (ich z.B.) oft nur "Bahnhof".

ichbins
#8
09-03-2015 23:08
Posts: 1312

Posted by Wetterhexe:
Deutlich weniger Arbeit wäre es, mal ein Wörterbuch zu verfassen mit Erklärungen der ganzen Fachausdrücke und Abkürzungen, die sich über die Jahre hier so eingebürgert haben. Betrifft S3, vor allem aber auch S4. Dann könnten Neueinsteiger auch wieder von den Kommentaren profitieren. Im Moment versteht man (ich z.B.) oft nur "Bahnhof".



Was verstehst Du denn nicht ?
Ich würde gerne beim "Übersetzen" behilflich sein

VG
ichbins

____________________
„Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind.“

Benjamin Franklin

fighty
#9
10-03-2015 00:26
Posts: 3296

Das sind schon einige Anregungen hier. In die Mapbeschreibung kann man Wetterhexes Idee gleich aufnehmen.

merkel
Moderator Siedler 3/Siedler 4
#10
12-03-2015 11:37
Posts: 2328

S3-Wörterbuch

Posted by fighty:
Das sind schon einige Anregungen hier. In die Mapbeschreibung kann man Wetterhexes Idee gleich aufnehmen.

Gute Idee mit dem

S3-Wörterbuch!

Hier mal ein erster Vorschlag mit der Bitte um Ergänzungen:

LV: (Lebensversicherung) Turm, der von den Gegnern nicht erreicht/angegriffen/erobert werden kann. z.B. Insel, durch Mauer/Wasser abgesperrter Bereich usw. mit besetzten Turm.

Rampe: Mit Bögi besetzte Turmreihen hinter Mauer/Wasser. Gegner müssen da erst vorbei, um einen angreifbaren Turm zu erreichen, gut um 1.000-de Gegner zu verwolken.

Klein-Manhattan-Rampe:
Ist eine Bezeichnung der früheren S3-Moderatin "Arielle" und bezeichnet eine Turmansammlung von Kl. und Gr. Türmen. Die so erzeugte Skyline errinnert an Manhattan...

Turm besetzen I: ein Turm kann frisch nur mit Bögi oder Schwerti besetzt werden. Speeri verweigern den Auftrag! Wichtig bei Rampen: Ein Schwerti MUSS unbedingt in einen Turm. Ist er mal drin, kann man ihn wieder herausnehmen. Man erkennt den Zustand durch Turm markieren: War noch nie ein Schwerti im Turm, ist ein Schwerti-Icon sichtbar. Rekrutiert man zur Rampen-Verteidigung Schwertis, laufen die weg, um die Türme zu besetzen, manchmal unerwünscht und tödlich...
Ein Schwerti im Turm schaut aus dem Turm-Fenster...

Turm besetzen II: ein Trick, der funktioniert und bei Solimangel hilft, aber nur wenig bekannt ist:
Baue einen neuen Turm. Der ist zunächst leer. S3 gibt blinkend Nachricht: "Turm kann nicht besetzt werden...".
Wenn nun der letzte besetzte Turm gerissen wird, geht das Spiel trotztdem weiter, der Schwerti besetzt den leeren Turm.

Einschränkungen, Besonderheiten:
1. Nur Schwerti und Bögi können den leeren Turm erstmals besetzen, Speeri nicht!

Nachtrag/Ergänzung am 09.05.2016 (Danke Andi!):
1a. Ein Gr. Turm kann doch erstmals mit Speeri besetzt werden!

2. Solange der leere Turm nicht besetzt ist, sind neue Bauaufträge unmöglich. Es werden nur die schon beauftragten Bauwerke fertiggestellt. Beachten!
3. Wenn der Soli aus dem gerissen Turm immer weit genug weg vom leeren Turm entfernt bleibt, kann er dirigiert werden und sogar Gegnertürme erobern und beim Heiler Gesundheit auftanken.
4. Ja es ist sogar eine ganz besondere Spielsituation möglich: Man hat keinen eigenen Soli mehr, aber das Spiel kann trotzdem weiterlaufen (wenn vorher eine Kaserne beauftragt ist, mind. ein Schwert rumliegt oder noch produziert oder geklaut werden kann (!) und ein leerer Turm steht).

Nicht angreifbarer Turm: Schwerti stehen nur faul am Turm... Diesen Turm kann man nur mit Geschützen verwolken.

Turm trotz rumstehender Soli NICHT angreifen (danke Andi am 09.05.2016!): Schwerti oder Speeri z.B. auf Inselturm markieren - im Menü "Position halten" klicken - Solis klopfen nicht mehr an! So kann man auf bessere KK warten und dann erfolgreich erobern!

Fighty-Brücke I: Steg bei Werft oder Anlegestelle, der zwei getrennte Regionen nach Bedarf verbindet. Test mit Soli/Dieb. Wichtig: Auch das Steg-Gelände muss eigenes Gebiet sein (Turm, pionieren), damit Träger den Steg benutzen können. Beim Steg setzen verschiedene Punkte ausprobieren, es klappt nicht immer gleich. Einen Steg löscht man wieder, indem man weit weg einen neuen versucht zu setzen, oder indem man seitlich in einen schmalen Wasserbereich klickt. Steg verschwunden - keine Verbindung mehr!
Stege können auch in 1-2-reihige Riffe gesetzt werden!

Fighty-Brücke II: wie vor, aber: man kann einen begehbaren Fluss-Weg im Wasser (s.u.) neuerdings auch unterbrechen/sperren! Also: Tür zu!

Waren über Mauer/Wasser schmeissen: Per Esel Waren ganz nahe vor eine Mauer oder einen Wassergraben bringen; irgendwann fallen Waren hinter Mauer/Wasser. Wichtig: erst Waren vor der Mauer abladen, um dort freie Lagerungs-Plätze zu belegen (es reicht dazu 1 Stein, 1 Brett, 1 Balken usw.). Erst wenn Waren hinter die Mauer gelangen, genau die Waren liefern, die man hinter der Mauer braucht (Hammer, Schaufel...!) Hinter der Mauer die Waren einlagern (Lager bauen), damit die Lagerungsplätze hinter der Mauer für neue Waren frei bleiben.

Siedler an's andere Ufer schmeissen: Es gibt (fast) nichts, was in S3 nicht geht! Unsere Siedler können fliegen! Ganz ohne Ägi-Fluch.
Oft gibt es Maps, wo um das grosse Land viele kleine, meist längliche Inselchen liegen. Anlanden geht dann nicht. Doch! Es geht! und zwar so: eine vollgepackte Fähre an eine möglichst kleine Insel schippern - entladen. Droht dort dann Überfüllung, zerquetscht es natürlich nicht etwa Siedlerbäuche, nein, manche fliegen dann einfach weiter auf das Festland dahinter.
Wichtig ist das Beladen der Fähre; es gilt: die letzten werden die ersten sein. Wer zuletzt die Fähre betritt, fliegt zuerst raus. Kann man meist ausnutzen, wenn z.B. ein Soli unbedingt auf's Festland soll...
Bei vielen kleinen zerstreut liegenden Inseln wird die Flugbahn ganz schön lang; Schiffslänge ist drin. Man kann auch eine Insel erst füllen, dann fliegen Siedler rüber im 2./3./4. Versuch.
Eine kleine Warnung muss sein: Wenn eine übervolle Insel jede Siedlerbewegung unterbindet, führt das auch mal zum Freeze oder System-Error. Saven hilft.

Leerer Turm: Kl./Gr. Turm oder Burg genau mit 2 Bögis und nur 1 Schwerti ODER 1 Speeri besetzen. Turm markieren zeigt, ob Speeri oder Schwerti drin ist. Dann der Trick: Schnell 2 Bögis rausnehmen, sofort auch den Speeri oder Schwerti. Letzterer muss vor dem 2. Bögi den Turm verlassen, dann bekommt man einen immer reissbaren leeren Turm, auch wenn Gegner in der Nähe sind!

Priester-Wunder: auswendig lernen!

Schifffahrt: am besten nur 1 Frachter nehmen; Wegepunkte setzen! Bevor man bei der Anlegestelle ein neues Ziel vorgibt, den alten Auftrag 100% beenden und erst alle Waren auf Null stellen. Sonst wird der Frachter manchmal nicht mehr steuerbar, nutzlos, versperrt den Weg.
Ist ein Lieferauftrag erledigt, kann es passieren, dass der Lieferweg verschwindet. Bevor Waren verfrachtet werden, muss ein Ziel (sichtbare Wegepunkte!) aktuell sein.
Damit ein Frachter gleich vollbeladen den 1. Transport beginnt (nicht nur 1 Brett...): erst Waren bei Anlegestelle einlagern, dann Frachter in die Nähe Anlagestelle dirigieren, voilà: volle Frachtleistung. Ist besonders bei langen Wegen sehr nützlich.

Markplatz/Esel- Gross- oder Endloslager (Gold!): Marktplatz bauen. Ziel setzen. Gold per Esel transportieren. Die Lagerfläche ist beinahe unendlich gross.
Günstig vor mehreren Goldschmelzen oder Laboren.

Schmiede schmieden schwere Waffen! Fehlt mal wieder ein Hämmerchen für einen neuen Schmied, kann ein Geschützklemptner einspringen - und umgekehrt. Eine Werkstatt abreissen; der Schmied ist eine gesuchte Fachkraft.

Rasen betreten verboten!Mapper und Spieler spitzt die Ohren! Lässt man zwischen zwei Steinen einer Mauer Gras wachsen, geht da niemand durch, siehe Sprichwort. Strand lässt Lücken!

Schnelle L3-Solis: Dazu braucht man Mana (Wein, Reisschnaps, Bier, Met). Daher: früh Mana produzieren und die Warenverteilung optimieren. Bei Amazonen erstmal Wasser und Honig bevorzugt an die Met-Fabrik, später umstellen und mehr Honig an Schwefelminen und Wasser an Bäcker...
Hat man als Amazone Schwefel- und Edelsteinvorkommen, lohnen sich Labore: gleich mehr Honig für Schwefelminen - laboriertes Gold und Eisen verbrauchen oder wegschaffen!

Verwundete Solis aussortieren: Strg gedrückt halten - 1 Soli markieren - Tab drücken - verwundete Solis in der Umgebung sind markiert und können zum Heiler geschickt werden.

1 Soli sofort heilen: Soli markieren und mit gedrückter Strg-Taste zum Heiler schicken. Es gibt bei jedem Volk einen bestimmten Punkt vor der Heiler-Hütte, die zur Sofort-Heilung führt. Bei Römern/Asiaten/Ägyptern liegt dieser Punkt ca. 2mm vor der linken Türecke unten.
Amazonen brauchen einen Punkt direkt unter dem Kreuz der Heiler-Flagge; Abstand ca. das 2,5-fache der Flaggen-Kreuzhöhe.

Optimierter Angriff I: Solis gruppieren! z.B. nur Schwerti auswählen: Alt und 1 Schwerti markieren - es sind bis 100 Schwerti markiert - Gruppe bilden mit Alt und Zahl 1 bis 9. So entstehen bis 9 Soligruppen, die man schnell auswählen kann, indem man nur die Zahl 1 bis 9 drückt!
Es können auch Priester, Pios, Geologen und Diebe zu einer Gruppe gehören. Hinzufügen geht so: Bestehende Gruppe anwählen (Taste 1 bis 9) - Umschalttaste (Grossbuchstabe) gedrückt halten und z.B. Diebe einzeln zur Gruppe addieren.

Optimierter Angriff II: Erst viele Bögis losschicken! Danach Speeri. Vorteil: Bögis klopfen nicht an - Verteidiger kommen daher nicht sofort zu Hilfe. Wenn dann Speeri anklopfen, werden herbei eilende Verteidiger von den Bögi verwolkt (herbei eilende Verteidiger kämpfen erst, nachdem sie ihren Turm erreicht haben!)

Hämmer, Schaufeln: Zur Bauwirtschaftoptimierung am Beginn für ausreichend Schaufeln und Hämmer sorgen! Prozent für Planierer und Bauleute auf 30% erhöhen. Überprüfen per Menü in vorrätige Waren.

Planierer und Bauleute: Hat man beim Start wenig Träger, sollte man die Generierung von Schauflern und Bauleuten steuern. Werden z.B. 3 Schaufler erzeugt, fehlen später freie Träger als Bauleute. Beachten, wenn man Inseln neu bevolkern will.

Waren in Lager: Eingelagert wird nur, wenn mind. 4 freie Träger bereit sind. Man kann auch auch die Träger-% erhöhen...

Handwerker kurze Wege: z.B. Baumfäller fällen den nächstliegenden Baum (Luftlinie!). Steht der ungünstig hinter einem Wassergraben, wandert der Baumfäller womöglich lange Wege anstatt Bäume zu fällen.

Tür in Mauern öffnen: Mauern testet man auf Dichtheit z.B. mit Dieben. Ist in der Mauer (=braune Steine) ein grauer Stein, kann es gefährlich werden, wenn dieser Stein gehauen ist. Dann wird eine Tür geöffnet und die Gegner merken das sofort! Graue Steine werden nur bearbeitet, wenn der Steini seinen Pick-Platz erreichen kann. Daher: graue Steine sind oben links oder rechts.
Auch gefällte Bäume können ein Tor öffnen! Bäume kann man auch verbrennen lassen!

Fluss im Wasser: Dann laufen Siedler auf dem Wasser... Kontrollieren, ob eine Insel als LV geeignet ist.

Produktionsleistung kontrollieren:
Das ist extrem wichtig zur Produktions-Optimierung! S3 liefert aussagekräftige Statistik, wenn man im Menü oben rechts klickt, gleich darunter den Buttom auch, dann Ware markieren: voilà: man sieht sofort den Produktionsverlauf der vergangenen Zeit und kann gegensteuern/optimieren.
Unbedingt ausprobieren!

Ägy-L3-Bögi-Bug:
L3-Bögis der Ägypter in Türmen können nicht mit gleicher Wirkung in alle Richtungen schiessen. Schlecht bei Rampen. Abhilfe: L2-Bögis in die Türme, die können das besser.

Lange Liste - es gibt sicher noch mehr! Und wenn das alle Spieler beherzigen/beherrschen, gibt es plötzlich nur noch leichte Maps

...weitere Ergänzungen/Verbesserungen/Tips bitte per PN - ich füge hinzu...

This posting has been edited by merkel: 09-05-2016 at 08:56.

fighty
#11
22-06-2015 17:58
Posts: 3296

Weitere S3 Tips

ICH (Florian) hat einige wichtige Tips für S3 zusammengefasst:

Da ist endlich eine genaue Beschreibung des Kohlebugs:
http://www.siedler-maps.de/for...mp;postid=134920#posting134920


Und eine schön kommentiertes Zauberlexikon:
http://www.siedler-maps.de/for...mp;postid=134924#posting134924


Fortsetzung folgt...

Pages: 1

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum