Niedergang von S3

» Siedler Map Source Forum » Mapdiskussionen - Mapdiscussions » Niedergang von S3

Seiten: 1 2 Nächste Seite

Miesepeter
#1
31.05.2016 01:08
Beiträge: 111

Niedergang von S3

Wenn ich mir das Geschehen rund um S3
seit Weihnachten anschaue, bewahrheiten
sich wohl die Weissagungen vieler Spieler,
die schon in den Sack gehauen haben.

Will die Gründe auch nicht mehr hinterfragen
und wiederholen, wurde zur Genüge durchgekaut.

Mapper mappen das, was ihnen gefällt, findet
aber keinen Anklang mehr, und stellt das Mappen ein.

Spieler, die keine Maps finden, die ihnen gefallen,
wenden sich ab.

Einfache Logik.

Damit ist das Genre auf dem Weg zur Leichenhalle
inzwischen sehr weit vorangeschritten.

Zedeg
#2
31.05.2016 10:25
Beiträge: 403

Was meinst du? Ich spiele zwar kein S3-Maps von der SMS(habe auch nur die Grundversion von S3), sehe jetzt aber nicht wirklich ein Nachschubroblem, wenn die letzte Kare von 2015 erst auf Seie 4 zu finden ist.

____________________
Journalisten erkundigen sich bei Wissenschaftlern meist nicht nach Grundlagen, sondern eher nach Ergebnissen und Folgerungen. Das erklärt womöglich auch, warum sich Forschungsberichte in den Medien so häufig als feststehende Erkenntnisse lesen, nicht aber als Ideen, Entdeckungen oder Indizien, um die es sich genau genommen in den meisten Fällen handelt. -Axel Bojowski

Miesepeter
#3
31.05.2016 17:55
Beiträge: 111

Dann vergleiche mal, was Weihnachten 2013 an neuen Maps hochgeladen wurde, und von wie vielen Mappern........

Aber das erschliesst sich letztlich auch nur den Eingeweihten, die S3 über einen längeten Zeitraum spielen, oder gespielt haben.
Und das läuft als Diskussion seit Ewigkeiten, und mir geht es um die früher prognostizierten Auswirkungen, die keiner wahrhaben wollte, aber jetzt langsam schleichend eintreten.

MadShadow
#4
31.05.2016 20:35
Beiträge: 354

Mal so nebenbei: Man könnte ja auch wieder von vorne anfangen, die alten Maps zu spielen? Seit 2005 sind das bestimmt soviele, dass man da eine lange Zeit braucht.

totalwarANGEL
#5
31.05.2016 20:49
Beiträge: 2058

Wenn man sich die Angebotslandschaft anguckt, merkt man, dass alle Siedler-Teile im Niedergang sind. Wie können wir das verhindern? Gar nicht. Ist wie Alzheimer. Aber man kann den Prozess verzögern. Natürlich nicht wenn sich die Community zerfleischt...

____________________
Liebe ist wie ein Kopfschuss!

fighty
#6
31.05.2016 21:06
Beiträge: 3296

Es tut gut mal die Ansichten von S4/S5 Kollegen zu lesen, da relativiert sich einiges.
Etwas weniger Verbissenheit in der Diskussion wäre auch gut.

totalwarANGEL
#7
31.05.2016 23:52
Beiträge: 2058

Etwas weniger Verbissenheit in der Diskussion wäre auch gut.


Ich kann natürlich nur für die Bereiche sprechen, in denen ich auch Mitbekomme was los ist, aber ich befürchte es ist überall ähnlich.

____________________
Liebe ist wie ein Kopfschuss!

Settlerman
#8
01.06.2016 17:08
Beiträge: 238

Hallo zusammen,
vielleicht würde ein wenig mehr Feedback an die Mapper dazu beitragen, dass sie sich dazu motiviert fühlen, weitere Maps hochzuladen.
lg
Settlerman

Miesepeter
#9
01.06.2016 18:15
Beiträge: 111

Ich darf mal lachen, fighty, welche Diskussion?
Ist doch (fast)niemand mehr da zum diskutieren.....
Und wenn, was sollte noch diskutiert werden?
Die Farbe des Leichentuchs von S3?
Und das beantwortet den Hinweis von Settlerman:
Wo keine Spieler, auch keine Kommentare.

Rest in Peace.

fighty
#10
01.06.2016 21:55
Beiträge: 3296

Zitat von Miesepeter:
Ich darf mal lachen, fighty, welche Diskussion?



Auf der aktuellen vordersten Seite sind Maps mit bis zu 30 Kommentaren. Und gerade auf die 2. Seite gerutscht ist
http://www.siedler-maps.de/s3maps/Ueberraschungs_Ei-3554.htm
mit ÜBER 50 Kommentaren.
Das hält zwar nicht mit S5 mit aber als S4 Mapper wäre man mit 30 Kommentaren (trotz 5 fachem Download) schon glücklich.
Du kannst nicht erwarten, dass so ein altes Spiel wie S3 noch einen Hype auslöst.

Miesepeter
#11
02.06.2016 01:43
Beiträge: 111

Ja, ist schon okay, fighty, ich als Spieler, und Du als Mapper, wir reden wieder aneinander vorbei.

Aber ich denke, in Deinem tiefsten Innern weißt Du, was gemeint ist.

hunley9001
#12
02.06.2016 08:35
Beiträge: 21

Hm...

schade eigentlich, was ich hier so lese!
Ist allerdings nicht ganz unerwartet. S3 ist 18 Jahre alt und S4 immerhin auch schon 15 Jahre.
Ist also irgendwo logisch, dass die Glanzzeiten bei beiden mehr, oder weniger vorbei sind. Mir fällt eigentlich keine Spielesoftware ein, wo das änderes wäre. Ihr dürft mich aber gerne korrigieren.

Nichts desto trotz: habe vor ein paar Monaten alle meine Uraltdatenbestäde "ausgemistet". Ich bin dabei u.a. auf unveröffentlichte S3 - edm`s aus den Jahren 1998 / 99 gestossen, sowie S4 - Files von 2001 / 02.
Habe mir extra vor ein paar Wochen einen 4:3 Laptop besorgt, um diese Files zu finishen und dann der "verschwindend kleinen" Allgemeinheit Im Laufe der kommenden Monate zur Verfügung zu stellen.

Settlerman
#13
02.06.2016 09:15
Beiträge: 238

Wenn man sich das mit den Kommentaren im S5 bereich so anschaut: Viele der Maps 150 - 300 Downloads und fast keine Kommentare. Und wenn dann mal 'n Kommi da ist, dann von 'nem Gast fetter Hate. Außnahmen sind Maps von den "alte" Hasen hier. Braucht keiner versuchen mir was anderes zu sagen, verfolge das schon seit langem. Pack mich dann mal an der eigenen Nase, hab auch noch nicht so viele Kommentare geschrieben, was sich aber ändern wird.
Würde mal gerne eure Meinung dazu hören.
lg
Settlerman

AbuDaif
#14
02.06.2016 09:53
Beiträge: 240

Hallo zusammen,

seit 2001 mappe ich öffentlich, also online, und ich sehe auch, dass S 3 so langsam aber sicher nicht mehr den Anklang findet, den es am Anfang hatte. Das ist zwar schade, aber liegt in der Natur der Dinge.
Mir aber macht es noch Spaß, für die langsam schwindende S 3 - Community Maps zu erstellen. Aber irgendwann ist niemand mehr da...

Dies hat aber auch nichts mit den Kommentaren zu tun, die spärlicher werden, es liegt einfach daran, dass es PC-Games gibt, die interessanter sind als so ein Spiel, das nun seine 18 Jahre auf dem Buckel hat...
Irgendwann ist halt Schluß...

____________________
Gruß

AbuDaif

fighty
#15
02.06.2016 21:56
Beiträge: 3296

@hunley9001:
Wenn die edm Maps fehlerfrei sind ist mit wenigen Mausklicks die Map exportiert. Mit Jahrgang 98/99 sind die wahrscheinlich eher leicht. Das würde etliche S3 Spieler sehr freuen wenn du diese hochlädst. Leichte Maps sind in letzter Zeit nicht so häufig und sehr gesucht.

@Settlerman:
Ein guter Vorsatz. Einen Kommentar schreibst du in 5-10Min. Der Mapper freut sich. Für eine durchgetestete Map in S3 brauchst du mind. 10 Std, wenn es schlecht läuft mehr als das doppelte. In S4 etwas weniger und in S5 viel mehr.
Und dann für 10-20 Std. Arbeit KEIN Kommentar? Das macht ein Mapper nicht lange mit.

Settlerman
#16
03.06.2016 09:28
Beiträge: 238

20 Stunden für 'ne S5 Map kommen da nicht hin.
Wenn ich für meine einfach geskripteten Maos schon an die 40 Stunden brauch, dann werden die Leute die viel aufwendigere Maps erstellen, VIEL länger brauchen. Vlt kann ja einer von denen mal schreiben, wie lange er für seine Maps so braucht.
lg
Settlerman

Flodder
#17
03.06.2016 18:03
Beiträge: 2608

Zitat von Settlerman:
Vlt kann ja einer von denen mal schreiben, wie lange er für seine Maps so braucht.
lg
Settlerman


Wurde schon mehrmals gepostet:
Für eine max. große Karte, die mit viel Liebe und vielen Details erstellt werden soll, braucht man in der Regel ca. 2-3 Wochen bei ~2 Arbeitsstunden täglich. Für ein aufwendiges Skript incl. guter Story nebst Testläufen (...bis alles perfekt klappt...) noch viel, viel mehr. Bei einer Questmap unter Berücksichtigung der zuvor genannter Kriterien sind mitunter 1 Jahr und mehr angesagt.

____________________
Take a Nudelholz und hau it on the Kopp of a bekloppt Person .... to give you a better Gefühl than vorher.

Settlerman
#18
03.06.2016 19:12
Beiträge: 238

Zitat von Flodder:

Wurde schon mehrmals gepostet:



Hab ich leider nicht gelesen. Sry. Danke für die schnelle Antwort!
lg
Settlerman

Miesepeter
#19
07.06.2016 19:57
Beiträge: 111

Hi Hunley,
das hört sich doch gut an, jede neue Map ist bei Siedler Drei willkommen. möge sie noch so alt sein.
Das angesprochene Problem ist eben das Ungleichgewicht zwischen schwierigen maps und einfacheren, kombiniert mit Knobeln und rätseln, die im laufe von 2015 an die 10 langjährige Kommentatoren vergrätzt haben, so weit ich das beurteilen kann. Und im gleichen Maße Mapper vergraulte.
Da beide Seiten nicht aufeinander zugingen, und nur Zwist herrschte, folgte jetzt die Stille.
Kann man nicht mehr ändern.
LG
Peter

Peter-FS
#20
08.06.2016 07:51
Beiträge: 1062

Siedleruntergang

Ich bin ja nun auch schon ein paar Jährchen dabei und bemerke natürlich den kontinuierlichen Rückgang der Downloads bei S5.

Was mir im S5 Bereich auffällt, es gibt zwar eine Menge sehr guter Programmierer, die jede Menge neue Dinge finden, aber keine Maps hochladen. Mein Fazit daraus: weniger Maps - weniger Spieler

Siedler ist Siedler und das will ein Spieler, der S5 installiert hat meiner Meinung nach auch spielen, sonst hätte er oder sie sich vermutlich ein anderes Spiel gekauft.

Ich bin absolut für Innovation, bitte nicht falsch verstehen, es macht auch mir Spaß neue Wege zu gehen, aber man sollte das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Das Ziel sollte eigentlich eine Map sein, oder?

Ich werde auch weiterhin Maps erstellen, soweit es die Familie, die Arbeit und Windows zulassen.

____________________
Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo es steht!

Zedeg
#21
08.06.2016 23:58
Beiträge: 403

@Peter-FS:
Ich weiß ja nicht, wie es bei dir ausschaut, aber bei mir ist Siedler DEdK schon lange nicht mehr das so gut wie einzige Spiel, dass zeitaufwändig ist. Alleine in Oblivion und Skyrim habe ich zusammengenommen bereits über 600 Stunden investiert (ich weiß, ist nicht viel für manche), die ich allesamt in Siedler hätte stecken können. Habe ich aber nicht.
Ich denke, es ist verständlich, dass man nach einer längeren Pause beim Blick auf 20.000 Zeilen und x Icon-Grafiken wenig Lust hat, sich damit wieder zu befassen.

Mein Ziel habe ich aber nicht aus den Augen verloren, ich bin nur faul und versurfe mich stattdessen.

____________________
Journalisten erkundigen sich bei Wissenschaftlern meist nicht nach Grundlagen, sondern eher nach Ergebnissen und Folgerungen. Das erklärt womöglich auch, warum sich Forschungsberichte in den Medien so häufig als feststehende Erkenntnisse lesen, nicht aber als Ideen, Entdeckungen oder Indizien, um die es sich genau genommen in den meisten Fällen handelt. -Axel Bojowski

totalwarANGEL
#22
17.06.2016 00:33
Beiträge: 2058

Was mir im S5 Bereich auffällt, es gibt zwar eine Menge sehr guter Programmierer, die jede Menge neue Dinge finden, aber keine Maps hochladen.


Es gibt da noch ein anderes Problem: diese Leute müssten schon eine sinnvolle Idee haben um daraus eine Map zu basteln. Und wenn ich mal wieder eine habe...

Wie sieht das eigentlich aus. Darf man immer noch keine Zusatzordner in die ZIP reinstecken?

____________________
Liebe ist wie ein Kopfschuss!

merkel
Moderator Siedler 3/Siedler 4
#23
22.06.2016 11:14
Beiträge: 2328

Kultur schaffen

Habe diese spannende Diskussion erst jetzt entdeckt. Einiges will ich mal anders sortieren.

Wir leben in einer Zeit mit massiven Umbrüchen und Veränderungen. Zuerst war es ein allgemein zugänglicher PC mit unendlichen neuen Möglichkeiten. Briefe mit Feder oder Schreibmaschine wurden hemmungslos durch Email, SMS oder nun Whatsapp und Twitter ersetzt. Gerade übernimmt das Smartphone die Führung und ersetzt den PC in vielen Bereichen. Wo das endet, weiss heute keiner.

Aber das gab es schon immer, nur war das Tempo der Veränderung langsamer. Ein Beispiel: Wir erleben gerade die Renaissance der Vinyl-Platte. Die wurde vor vielen Jahren mal von einer CD verdrängt. Die CD stirbt gerade, weil eine kleine Festplatte ein langes CD-Regal ersetzen kann. Und trotzdem kommt die Vinyl wieder. Wie geht denn sowas?

Offenbar ist Musik per Knopfdruck bequem und dank Bluetooth überall sofort verfügbar. Aber die Zeremonie einer Platte auflegen mit eigenen Händen hat auch was: Platte aus der grossen Hülle nehmen, Deckel hoch, Platte ohne fettige Fingerabdrücke auf den schweren Teller legen, Tonarm anheben und hydraulisch gedämpft absenken, und jedes Mal vorher die Nadel entstauben. Umständlich! Aber: es macht riesigen Spass.

Für junge Kids völlig neu und sensationell. Man kann ja die Rille sehen im Gegensatz zu 0-en und 1-en auf der CD. Man sieht den Weg vom Ton durch Rille, Nadel, Verstärker und Lautprecher fast in echt. Man versteht, was geschieht.

Seit Jahren gibt es bei uns an Sylvester eine Tradition: Ein alter Plattenspieler mit Kristallsystem(!) spielt über Dampfradio (eins mit Röhren) eine Elvis-Platte. Das ist der absolute Party-Höhepunkt! Der miese Klang ist das Ereignis.

Was will ich damit sagen: Eine Sache muss Spass machen. Man muss händisch und mit Geist die Sache erledigen können. Man muss Aufwand treiben, um ein Ziel zu erreichen, sich die Belohnung quasi selbst erarbeiten. Eine angekohlte Grillwurst am Stecken auf richtigem Feuer gebrutzelt ist mehr als eine perfekte Gas-Grill-Wurst. Und: man muss es gemeinsam machen.

Mapper und Spieler brauchen sich gegenseitig. Oberstes Ziel ist gemeinsamer Spass. 30-40 Mapping-Stunden sind gleichzeitig Arbeit und Spass. 30 Spieler à 4 Std. haben dann hoffentlich 120 Std. Spass. Na also, ein (noch) positives Ergebnis.

Aber: man muss den Spass verkünden, öffentlich und real erlebbar machen, darüber reden. Hier klappt leider die Trennung zwischen sachlicher Mapkritik und -anregung und persönlicher Verurteilung öfter nicht. Daran müssen wir gemeinsam arbeiten, dann gelingt das schon. Dann werden alle gemeinsam Erschaffer eines Kults.

Für S3 haben wir die ersten 18 Jahre ja schon erfolgreich absolviert! Natürlich mit Höhen und Tiefen, manchmal auch steinig. Also: Ärmel hochkrempeln! Lasst uns doch was verrücktes tun...

Jeder, der geboren wird, kennt das drastische Ende. Aber bis dahin macht das Leben jetzt Spass.

In diesem Sinne
merkel

RitterLeo
#24
26.03.2018 11:21
Beiträge: 169

Der Weg zur Mapsource

Schöne rede merkel aber du kommst etwas vom Thema ab. Ich würde ja sagen das Problem ist eher das es keinen Hinweis beim Kauf der CD auf den Mapeditor oder die Mapsource. Ich beispielsweise habe den Editor durch Zufall gefunden und auch damit in andere Maps reingeschaut um schlau zu werden. Natürlich war mir das Editor-Tutorial keine große Hilfe aber ich habe es geschafft für meines Erachtens ein paar gute Maps mit euch zu erstellen. Leider kann ich (von mir aus) mit kaum jemandem mithalten.

Jemand sprach mich mal in meiner Schule an und sagte zu mir als ich ein Video gucken wollte : du versteht das nicht. Der Grund dafür war das ich eben zuhause als er zu Besuch war an meiner Map gescriptet habe.

Es wäre auch schön auf der Mapsource eine Seite zu haben wo man Videos hochladen kann über Mapvorstellung oder eben das gestalten und Scripten.

Jedenfalls hatte ich dieses beeindruckende Spiel durch Zufall entdeckt, und das obwohl es schon so alt ist.

Leider habe ich dieses Thema erst spät entdeckt und hoffe das noch andere hier ab und zu reingucken.

____________________
Wenn du dir überlegst was du falsch gemacht hast, kannst du gleich nach einer Lösung suchen.

Gandix
#25
30.03.2018 20:14
Beiträge: 372

Siedler-Games-Forum

es gibt auch noch verstreute Siedler-Foren,
auch wenn diese nicht mehr so gepflegt werden wie von 10 Jahren oder so, wenn man googlet findet man sie. Und den einen oder anderen aktiven ( ich nur SIV ) gibt es auch noch...

Seiten: 1 2 Nächste Seite

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum