Das Ende des Dritten Zeitalters

» Siedler Map Source Forum » Kampagnen - Campaigns, Mappacks » Das Ende des Dritten Zeitalters

Zurück zu den Maps: Kampagnen und Mappacks » Der Herr der Ringe

Seiten: 1

Fr34k93
#1
09.04.2012 19:28
Beiträge: 8

Das Ende des Dritten Zeitalters

Hallo,
momentan bin ich jetzt bei der letzten Map, jedoch bekomme ich immer nach ca. 5-10min einen freeze und muss das Spiel per Taskmanager beenden. Habe es jetzt ca. 5 mal probiert. Die Maps vorher liefen immer einwandfrei. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

holzbude
#2
10.04.2012 08:07
Beiträge: 2001

Auch mit Geschwindigkeit 6 geht bei mir alles seinen gewünschten Gang. Starte deinen Rechner neu und beginne dann neu, denn 5-10 Minuten sind ja eh der Anfang.

____________________

biggb
#3
10.04.2012 18:06
Beiträge: 21

Hi,
hatte heute morgen auch ein Freeze bei dieser Karte, allerdings nach 3h spielen (nach Rechnerstart, Win7 X64, 8GB RAM). Beenenden über Taskmanager und neu starten, danach lief alles normal weiter. Fehlerbild ist mir so nicht Erinnerung nach 10 Jahren spielen von S4.

Grüße BigGB

holzbude
#4
10.04.2012 19:12
Beiträge: 2001

Zitat von Fr34k93:
Hallo,
momentan bin ich jetzt bei der letzten Map, jedoch bekomme ich immer nach ca. 5-10min einen freeze und muss das Spiel per Taskmanager beenden. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen



Dann schicke einen Save an die holzbude at googlemail dot com

____________________

Geologe
#5
18.04.2012 19:31
Beiträge: 1074

Hallo, Mapper-Team

Das Ende des 3. Zeitalters I
Hier war platzsparendes Bauen notwendig und Gollum und Sam zu stoppen oben links sowie rechts.

Nagül und Mordor vernichteten fast Gandalf. In der Zwischenzeit nutzte Sam die Gelegenheit und machte Mordor den garaus.

Da kein Angriff folgte setzte ich weiterhin auf Bogis und Mana. Der Priester und auch Gärtner machten den Sauron platt.
Na, zu guter letzt war Nagül dran und der war dann nach ca. 4 Std. geschaft.

Schwer war die Map auch nicht. Nur der anfänglich Aufbau war etwas langwierig.

Auch diese Map hatte seinen Reiz zu noch mehr

Gruß Geologe

Einsiedler
#6
30.04.2012 23:06
Beiträge: 892

Na prima, da hat man schon 2 Freunde links und rechts neben sich, und denen fällt zunächst nicht anderes ein, als einem das ohnehin knapp bemessene freie Umland noch wegzuschnappen. Da nutzten mir auch die beiden vermeintlichen S-Türme im Südwesten nichts. Aber Angriffe erfolgten nicht. Lediglich das DV kam vom Süden her durch alle möglichen Schlupflöcher durchgekrochen. Da ich höllisch auf meine Siedler aufpassen musste, knöpfte ich mir Sauron zuerst vor. Aber viel mehr brauchte ich auch nicht mehr machen. Meine Verbündeten haben ca. 90% der Gegner vernichtet. Für mich blieben dann nur noch eine Handvoll Türme sowie die Eingeschlossenen übrig.
Nach einem hektischen Beginn (ich wusste ja nicht, was mich so alles erwartet), würde es dann sehr entspannend.

LG
Einsiedler

uljana1
Gast
#7
01.05.2012 07:55

In der Geschichte beißt Gollum aus Neid und Gier Frodo den Finger mit dem Ring ab. Das habe ich versucht mit Reinsiedeln darzustellen. Gandalf entscheidet letztlich die Schicksalsstunde und den Sieg.
LG Uljana

holzbude
#8
01.05.2012 11:10
Beiträge: 2001

Ich weiss nicht Einsiedler,
jedoch Freunde können zu Gegnern werden, zumindest im öffentlichen Leben und bei S4.
Warum sucht ihr eigentlich immer S-Türme? Warum spielt ihr nicht einfach die Map oder viele andere von der Source? Die Zeit für die Suche und Errichtung dauert doch meist knappe 45 Minuten. Ich versteh es nicht.

Uljana muss sich hier nicht rechtfertigen, die Map von ihr passt genau ins Geschehen.

Nachdem es entspanndend wurde, kannst du dich ja mit der letzten Map auseinandersetzen. In diesem Sinne

____________________

Einsiedler
#9
01.05.2012 14:46
Beiträge: 892

Zitat von holzbude:
Warum sucht ihr eigentlich immer S-Türme?


Ich halte ganz, ganz selten Ausschau nach S-Türmen. Um ehrlich zu sein, habe ich diese beiden Türme erst kurz vor Ende bemerkt, als ich das letzte Stück der Karte abgeklappert habe. (Der letzte feindliche Trum befand sich nämlich mitten in Gandalfs Reich).
Im übrigen wollte ich mich gar nicht über die Anfangssituation beklagen, war nur etwas verwundert und sah es sogar als nicht erwartete Herausforderung an. Also, bitte nicht als Kritik an die Mapperin betrachten!!!
Aber man darf doch hier wohl noch seine Eindrücke schildern?

LG
Einsiedler

Deppbeauty
#10
01.05.2012 15:15
Beiträge: 2241

Jaja , der liebe Klaus !

Manchmal labert er wie ein Politiker , so daß ich ihn nicht verstehe . Manchmal hat er nicht das nötige Fingerspitzengefühl ...

Hey Einsiedler : Hier darf man nicht sagen , was man will . Hier muß bzw. sollte jeder sagen was er will !!!!


LG D

jkr
#11
02.05.2012 22:48
Beiträge: 2431

Hi,
diese map hat mir sehr gut gefallen. Nach 4,5 Stunden waren die Kumpel endlich platt. In der Zwischenzeit hatte ich das DV erledigt und alle Inselchen erobert. Nun konnte ich mich gemuetlich um den Rest kuemmern und schon war alles meins. So mag ich es.
mfg
Jan

holzbude
#12
06.05.2012 10:49
Beiträge: 2001

@ Einsiedler
Entschuldigung.
Natürlich sollst du deine Eindrücke schildern, sonst macht die ganze Kommentiererei keinen Sinn.

@ Deppbeauty
Hast ja Recht, danke für deinen Hinweis.

@ jkr
Ja, diese Map muss ganz für deine Spielweise geplant worden sein. Schön, dass du damit auf deine Kosten gekommen bist.

____________________

clint
#13
21.08.2012 23:28
Beiträge: 126

FE ohne Ende

4 Mal in 3 Spieltagen neu angefangen. e2 mal sogar mit ganz anderem Aufbau. Spätestens nach 5 Std. kommt ein FE nach dem Anderen. Macht man nach dem Safe was Anderes dauerts halt 3 anstatt 1 1/2 Min bis zum Absturz. Selbst auf 1 FE.
Irgendwie machts keine Lust mehr.

Grüße

Clint

hardwear_andy
#14
04.10.2012 07:35
Beiträge: 546

Tja, nun die vorletzte Karte. Mit Dieben die Steine geholt und nach Osten bis zur blauen Grenze und Westen bis zur Grünen Grenze ausgebreitet. Während der Ausbreitungs- und Aufbauphase das Gold auf der Insel mittels Fähre und Dieben abgeräumt sowie den Berg mit den Pionieren eingenommen. Im Westen habe ich mich sicher gefühlt und daher im Osten ein Bollwerk aus 5 großen Türmen errichtet ausschließlich L3 besetzt. Wirtschaft komplett ausgebaut. Im Osten für ordentlich Mana gesorgt und mit einem Stosstrupp zum dunklen Volk vorgestossen. Rund um den Tempel die Pilzfarmen geplättet. In der Zwischenzeit mit 100 Soldaten (50:50) zum Grünen Hilfe leisten. Ich konnte ihn allerdings nicht zum mitmachen bewegen. Gelb und Lila verhauen wo ich sie getroffen habe. Immer wieder Truppen nachziehen. Als ich schon das Gefühl hatte alles allein machen zu müssen rannte Blau los und vernichtete den Gelben fast allein. Dann haben wir uns um die letzten gelben Türme gezankt. . Dann musste nur noch der Tempel mit einem Priester umgrünt werden und das war's dann nach 03:12. Hier war wieder etwas mehr Taktik gefragt, na ja.... jedenfalls für mich. Schöne Karte mit schönem Gameplay. Ich hatte jede Menge Spass und freue mich schon auf die nächste Karte! Och... vielleicht doch nicht... ist ja dann die letzte. Ach was erst mal freuen, heulen kann ich immer noch wenn es vorbei ist.
Vielen Dank an die Mapper.
LG Andy

____________________
" In der Not rettet der Förster Dein Land "

Dieser Beitrag wurde von hardwear_andy am 05.10.2012 um 07:02 editiert.

Uljana
#15
04.10.2012 11:09
Beiträge: 544

Das hat ja dann gut funktioniert
Danke für die gute Bewertung. Heulen musst du nicht....kannst ja danach mit "Parry Hotter" weiterspielen. Das ist auch eine Kampagne von Holzbude. Die Maps sind unter S4 Singleplayer veröffentlicht.

Grüße von Uljana

hardwear_andy
#16
04.10.2012 12:08
Beiträge: 546

Na das klingt doch super. Dann kann ich ja weiter den Harten geben!!
LG Andy

____________________
" In der Not rettet der Förster Dein Land "

Seiten: 1

SiteEngine v1.5.0 by nevermind, ©2005-2007
Design by SpiderFive (www.siedler-games.de) - English translation by juja

Impressum